Sonntag, Oktober 2, 2022
StartNACHRICHTENPrinz Andrew Heckler wegen Landfriedensbruchs angeklagt

Prinz Andrew Heckler wegen Landfriedensbruchs angeklagt

- Anzeige -


Ein Mann, der festgenommen worden war, weil er Prinz Andrew hintergangen hatte, als er in Schottland hinter dem Sarg seiner Mutter, Königin Elizabeth II., herging, wurde angeklagt.

In einer Erklärung sagte Police Scotland, der 22-Jährige, der nicht namentlich genannt wurde, sei nach dem Vorfall, der sich ereignete, als der Trauerzug der Königin am Montag die Royal Mile von Edinburgh passierte, des Landfriedensbruchs angeklagt worden.

Der Verdächtige soll „Andrew! Du bist ein kranker alter Mann!“ geschrien haben. beim Prinzen in einem offensichtlichen Hinweis auf die Vorwürfe rund um den König und seine Beziehung zum Kinderschänder Jeffrey Epstein.

„Ein 22-jähriger Mann wurde am Montag gegen 14.50 Uhr im Zusammenhang mit einem Landfriedensbruch auf der Royal Mile festgenommen und angeklagt“, teilte die schottische Polizei mit.

„Er wurde aufgrund einer Zusage freigelassen, zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Edinburgh Sheriff Court zu erscheinen, und ein Bericht wird an den Procurator Fiscal gesendet.“

Die schottische Polizei hat am Sonntag eine weitere Frau wegen des Verdachts des Friedensbruchs festgenommen, nachdem sie angeblich während einer Beitrittsproklamation für den König vor der St.

Am selben Tag wurde ein 45-jähriger Mann von der Polizei von Thames Valley im Zusammenhang mit einer „Störung, die verursacht wurde“ bei einer anderen Beitrittsproklamationszeremonie in Oxford, Südengland, festgenommen und dann wieder freigelassen, nachdem er gerufen hatte: „Wer ihn gewählt?“

Sprechen mit Der WächterDer Demonstrant Symon Hill sagte, der Ausbruch sei nicht dazu gedacht gewesen, die Zeremonie zu stören, aber er wollte darauf hinweisen, wie „uns ohne unsere Zustimmung ein Staatsoberhaupt aufgezwungen wurde“.

Hill diskutierte den Vorfall auf Twitter und schrieb: „Ich wurde heute in Oxford verhaftet, nachdem ich mich gegen die Proklamation von ‚Karl III‘ ausgesprochen hatte. Können wir verhaftet werden, nur weil wir öffentlich eine Meinung geäußert haben? Ich wurde unter dem verabschiedeten Polizeigesetz verhaftet Anfang dieses Jahres. Das ist ein unverschämter Angriff auf die Demokratie.“

Prinz Andrew wurde beschuldigt, ein 17-jähriges Mädchen sexuell angegriffen zu haben, das angeblich von Epstein, der im August 2019 durch Selbstmord starb, ins Land gebracht worden war.

Prinz Andrew bestritt die Vorwürfe, zahlte seiner Anklägerin Virginia Giuffre jedoch im Februar in einer außergerichtlichen Einigung angeblich 12 Millionen Pfund (14 Millionen US-Dollar).

Vor der Einigung entzog der Buckingham Palace Prinz Andrew seine militärischen Ehrentitel und kündigte an, dass er „keine öffentlichen Pflichten übernehmen“ werde, während er den Fall als Bürger des öffentlichen Lebens verteidigt.

Im Gegensatz zu seinen Geschwistern – König Karl III., Prinzessin Anne und Prinz Edward – trug Prinz Andrew am Montag einen dunklen Anzug anstelle einer Militäruniform, als er in der Prozession durch Edinburgh ging.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare