Mittwoch, Oktober 20, 2021
StartNACHRICHTENPsaki stellt Fox News-Frage zum Krankenhausbesuch in Biden ein

Psaki stellt Fox News-Frage zum Krankenhausbesuch in Biden ein

- Anzeige -


Die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, unterbrach einen Versuch von Peter Doocy von Fox News, Impfstoffmandate mit einem Freund des Präsidenten zu verbinden, der um Krankenhausversorgung kämpft.

Anfang dieser Woche sagte Joe Biden, er habe ein Krankenhaus in Pennsylvania angerufen, um zu fragen, warum die Frau eines guten Freundes Schwierigkeiten habe, zur Pflege aufgenommen zu werden.

Ihm wurde mitgeteilt, dass das Krankenhaus mit Covid-19-Patienten überlastet sei.

Herr Doocy, Korrespondent des Weißen Hauses für Fox News und regelmäßiger Sparringspartner von Frau Psaki bei Pressekonferenzen, begann mit der Frage, ob der Präsident versuche, seinen Freund vor anderen Menschen einzulassen, die auf eine Behandlung warten.

„Das war sicherlich nicht seine Absicht“, antwortete Frau Psaki. „Das hat er nicht versucht. Er hat bei einem Freund eingecheckt.“

Herr Doocy wechselte den Kurs und wandte sich dem Thema Impfstoffmandate zu.

„Wissen Sie, ob dieses spezielle Krankenhaus Personalmangel hatte, weil es ein Impfmandat hat und vielleicht einige Leute gehen mussten, weil sie sich nicht impfen lassen wollten?“ er hat gefragt.

Der Pressesprecher schoss zurück: „Ich würde mich freuen, wenn Sie für mich Rechenschaft ablegen würden, wo das mehr als die Zahl der Ungeimpften ist, die Notaufnahmen und Betten auf der Intensivstation füllen. Das ist das Problem in Krankenhäusern im ganzen Land.“

Frau Psaki ging schnell zur Frage des nächsten Reporters über.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare