Donnerstag, August 11, 2022
StartNACHRICHTENPutin-Treffen mit Altkanzler: Selenskyj: Schröders Verhalten „ekelhaft“

Putin-Treffen mit Altkanzler: Selenskyj: Schröders Verhalten „ekelhaft“

- Anzeige -

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj kritisiert Altkanzler Gerhard Schröder scharf. Gleichzeitig stellt es auch die gesamte Sicherheitsarchitektur in Frage.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj fügte den Krieg in der Ukraine in eine Reihe internationaler Konflikte ein und kritisierte die globale Sicherheitsarchitektur als insgesamt unzureichend. Schlagzeilen machen derzeit die Konflikte auf dem Balkan, Taiwan und im Kaukasus.

„Die globale Sicherheitsarchitektur hat nicht funktioniert“, sagte Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache. Besondere Kritik erntete der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder für seine Reise nach Moskau.

Erneut warf Selenskyj Russland vor, mit seinem Angriffskrieg gegen internationales Recht zu verstoßen. Das Problem ist, dass die Welt Russland mit diesen Verletzungen lange freigelassen hat, sei es die Annexion der Krim oder der Abschuss einer Boeing im Donbass.

Der Krieg in der Ukraine zeigt, wie zerbrechlich die Freiheit ist. Sie könne „nur durch kollektives Handeln geschützt werden, und damit dies langfristig funktionieren könne, bedarf es einer wirksamen globalen Sicherheitsarchitektur, die sicherstellt, dass kein Staat jemals wieder Terror gegen einen anderen Staat einsetzen kann“, forderte Selenskij.

Gleichzeitig warf er Russland vor, Verhandlungsbereitschaft nur vorzutäuschen. Wenn Russland ernsthaft an einer friedlichen Lösung des Konflikts interessiert wäre, würde es keine weiteren Reserven in der Südukraine konzentrieren.

Selenskyi kritisierte in diesem Zusammenhang Gerhard Schröder, der Russland nach seiner Reise nach Moskau als verhandlungsbereit dargestellt habe. „Es ist einfach widerlich, wenn ehemalige Führer mächtiger Staaten mit europäischen Werten für Russland arbeiten, das gegen diese Werte kämpft“, sagte Selenskyj.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare