Mittwoch, Mai 18, 2022
StartNACHRICHTEN"Putsch in Moskau hat begonnen" ...

"Putsch in Moskau hat begonnen" Ukraine erwartet Wendepunkt im August – Ende des Jahres Krieg

- Anzeige -


Der Militärgeheimdienst der Ukraine geht fest davon aus, dass der Kampf gegen die russische Invasion erfolgreich sein wird. Die vielzitierte Stärke des Moskauer Militärs ist ein Mythos. Sie wissen genau, was die Pläne Ihres Gegners sind. Bis Ende des Jahres hatte Kiew alle besetzten Gebiete zurückerobert.

Der Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes, Kyrylo Budanov, rechnet mit monatelangen Kampfhandlungen. Gleichzeitig ist er sich in einem Interview mit Sky News sicher, dass es eine „Wende in der zweiten Augusthälfte“ geben und der Krieg bis Ende des Jahres vorbei sein wird. Die Ukraine wird dann alle Gebiete zurückerobert haben, einschließlich des Donbass und der Halbinsel Krim. Ihm zufolge hat sich an der russischen Taktik nichts geändert. Moskau leidet immer noch unter schweren Verlusten. Zur eigenen Opferzahl machte er keine Angaben.

„Wir wissen alles über unseren Gegner“, sagte der 36-Jährige. „Wir kennen ihre Pläne, meistens wenn sie gemacht werden.“ Die Stärke des russischen Militärs ist ein Mythos. Die Ukraine kämpft seit acht Jahren gegen Russland. Die vielzitierte Macht des russischen Militärs ist ein Mythos. Vielmehr handele es sich um eine „Horde von Menschen mit Waffen“. Bei Artillerieangriffen verließen viele Soldaten ihre Stellungen und gaben ihre Ausrüstung ab.

Auch Budanov zeigte sich überzeugt, dass es im Falle einer Niederlage zu einem Wechsel in der russischen Führung kommen werde. Dieser Prozess hat bereits begonnen. Auf die Frage, ob ein Staatsstreich im Gange sei, antwortete er knapp mit „Ja“. Kreml-Chef Wladimir Putin sei in schlechter „geistiger und körperlicher Verfassung und sehr krank“. Er hat Krebs und andere Krankheiten. Zu wissen, dass dies sein Job ist, sagte er.

Ukrainischen Quellen zufolge hat Budanov den Rang eines Generalmajors. Dementsprechend wurde er im August 2020 von Präsident Wolodymyr Selenskyj per Dekret zum Leiter des Militärgeheimdienstes ernannt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare