Donnerstag, Februar 2, 2023
StartNACHRICHTENReaktion auf Tanklieferung? siehe USA "kein Hinweis" für den russischen Angriff...

Reaktion auf Tanklieferung? siehe USA "kein Hinweis" für den russischen Angriff auf die NATO

- Anzeige -


Der russische Präsident Putin hat noch nicht auf die Panzerzusagen mehrerer westlicher Länder an die Ukraine reagiert. Die US-Regierung sieht jedoch keine Anzeichen für einen Angriff auf Nato-Territorium. Dafür gebe es „absolut keine Beweise“, bekräftigte der Nationale Sicherheitsrat.

Nach Angaben der US-Regierung liegen ihr keine Hinweise auf einen bevorstehenden russischen Angriff auf das Territorium des Nato-Verteidigungsbündnisses vor. „Ich kann Ihnen nur sagen, dass wir absolut keinen Hinweis darauf gesehen haben, dass Herr Putin beabsichtigt, NATO-Territorium anzugreifen“, sagte der Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrates, John Kirby. Er beantwortete die Frage eines Journalisten, wie Russlands Präsident Wladimir Putin auf die versprochene Lieferung von Kampfpanzern an die Ukraine reagieren könnte – auch mit Blick auf Nato-Staaten wie Polen.

Zuvor hatte die US-Regierung angekündigt, Abrams-Kampfpanzer in die Ukraine zu schicken, um Russlands Angriffskrieg abzuwehren. Kirby wiederholte die Aussage von US-Präsident Joe Biden, dass die Panzer keine „offensive Bedrohung“ für Russland darstellten. Aber: „Stellen sie eine Bedrohung für russische Soldaten (in der Ukraine) dar? Und tun sie das?“ Biden hatte den Abrams zuvor als „den stärksten Panzer der Welt“ bezeichnet.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare