Freitag, Oktober 7, 2022
StartNACHRICHTENReform für 2023 geplant Wohngeld soll um durchschnittlich 190 Euro steigen

Reform für 2023 geplant Wohngeld soll um durchschnittlich 190 Euro steigen

- Anzeige -


Einkommensschwache Haushalte sollen künftig noch stärker vom Wohngeld entlastet werden: Laut einem Gesetzentwurf stünde den Menschen im Schnitt doppelt so viel Wohngeld zur Verfügung wie bisher. Auch sollen künftig deutlich mehr Menschen Anspruch auf Unterstützung haben.

Ab Januar soll das Wohngeld für einkommensschwache Haushalte um durchschnittlich 190 Euro pro Monat steigen. Diese basiert auf einem Entwurf, der ntv vorliegt. Durch die wegen der hohen Energiekosten angestoßene Reform sollen Wohngeldhaushalte dann im Schnitt rund 370 Euro im Monat erhalten. Bisher liegt die durchschnittliche Förderung bei 177 Euro pro Monat und Haushalt.

Zudem wird der Kreis der Berechtigten deutlich erweitert: Zu den bisherigen 600.000 Haushalten kommen bis zu 1,4 Millionen weitere Haushalte hinzu, deren Einkommen nun unter der neuen Wohngeldgrenze liegen. Künftig sollen auch Personen Wohngeld beziehen, die Mindestlohn beziehen oder eine Rente in vergleichbarer Höhe beziehen.

Die Höhe des Wohngeldes hängt nicht nur vom Einkommen ab, sondern auch von Miete, Haushaltsgröße und Wohnort. Laut Ministerium haben nicht alle anspruchsberechtigten Haushalte Wohngeld beantragt, wohl auch wegen der komplizierten Berechnung. Mit dem Wohngeldrechner des Ministeriums können Sie online berechnen, ob Sie Wohngeld bekommen könnten.

Die Ampelkoalition hatte sich Anfang September auf die Wohngeldreform mit dem geplanten dritten Entlastungspaket geeinigt. Die Verordnung soll am 1. Januar 2023 in Kraft treten.

Kurzfristig wird es auch einen weiteren Heizkostenzuschuss geben, der später dauerhaft in das Wohngeld integriert wird. Der zweite Heizkostenzuschuss ist an Personen zu gewähren, die in mindestens einem der Monate September 2022 bis Dezember 2022 Wohngeld bezogen haben.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare