Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTEN"Reichsbürger" Suche Landes-Verfassungsschutz warnt davor "Königreich Deutschland"

"Reichsbürger" Suche Landes-Verfassungsschutz warnt davor "Königreich Deutschland"

- Anzeige -


Peter Fitzek hat sich zum „König von Deutschland“ ausgerufen, der Mann leitet seine eigene „Reichsbürger“-Bewegung. Jetzt sucht er nach Grundstücken für sein „Königreich Deutschland“. Der Verfassungsschutz warnt davor, Fitzek Land oder Geld zu geben.

Der Sächsische Verfassungsschutz ist alarmiert über die sogenannten Gemeinwohldörfer des Gründers des selbsternannten „Königreichs Deutschland“. Diese könnten auch als mögliche Rückzugsorte für die „Querdenker“-Szene dienen, erklärte der Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz, Dirk-Martin Christian. Gleichzeitig warnte er davor, dieser „Reichsbürger“-Gruppe um den selbsternannten „König“ Peter Fitzek Geld zu geben.

Flächen für seine „Gemeinwohldörfer“ sucht Fitzek derzeit vor allem in Sachsen. In Eibenstock (Erzgebirge) und Bärwalde (Ostsachsen) ist er bereits fündig geworden. Laut Behördenchef Christian lockt er seine Anhänger mit dem Versprechen, ein „selbstbestimmtes Leben fernab staatlicher Regeln“ zu führen. Wer Fitzek sein Erspartes anvertraut, macht sich nicht nur existenziell von ihm abhängig, sondern verstrickt sich auch in extremistische Ideologien und Verschwörungstheorien, warnt der Verfassungsschutzchef.

„Das ‚Königreich Deutschland‘ erwirbt Eigentum von Privatpersonen und verschleiert scheinbar den wahren Käufer mit Strohmännern. Die Kommunen haben kaum Rechtsmittel, können solche Verkäufe also nicht verhindern“, erklärte Christian. Zudem erfolgte der Verkauf nicht immer offiziell über einen notariellen Kaufvertrag. Das „Königreich Deutschland“ propagiert derzeit die Möglichkeit, Grundstücke der Gruppe „zuschenken“, also de facto der Nutzung zu überlassen.

In den vergangenen Jahren haben sich verschiedene Gerichte mit Fitzek befasst. Fitzek akzeptierte die Urteile nicht. Es ging um unerlaubtes Bankgeschäft, Untreue und Verstöße gegen das Versicherungsaufsichtsgesetz. Sogenannte „Reichsbürger“ erkennen den deutschen Staat und seine Gesetze nicht an und verweigern die Zahlung von Steuern, Sozialabgaben und Bußgeldern.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare