Sonntag, November 28, 2021
StartNACHRICHTENRichtlinie der Umweltminister Regeln zum Abschuss von Wölfen

Richtlinie der Umweltminister Regeln zum Abschuss von Wölfen

- Anzeige -


128 Rudel, 39 Paare und 9 einzelne Territorialtiere: Der Wolf ist in Deutschland wieder weit verbreitet. Was Naturschützer mögen, bereitet manchen Tierhaltern Kopfzerbrechen. Die Umweltminister der Länder wollen nun den Umgang mit Raubtieren mit einem Praxisleitfaden regeln.

Nach Angaben von Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus haben sich die Länder auf den seit langem umstrittenen Praxisleitfaden Wölfe geeinigt. Die Richtlinien legen klar und rechtlich fest, unter welchen Bedingungen ein Wolf getötet werden darf, sagte der SPD-Politiker vor der heutigen Konferenz der Bundes- und Landesumweltminister in Rostock. Zuletzt hat Sachsen-Anhalt zugestimmt. Ziel war es, ein Gleichgewicht zwischen Tierhaltern und Naturschützern zu schaffen. „Fakt bleibt: Der Wolf ist immer noch eine streng geschützte Art.“

Kontroverse Punkte ergeben sich bislang unter anderem aus der unterschiedlichen Besorgnis der Länder zum Thema Wolf. Es ist davon auszugehen, dass sich künftig jedes Bundesland mit der Wolfsproblematik auseinandersetzen muss. Der knapp 60-seitige Ratgeber, der laut Backhaus weitgehend die Handschrift Mecklenburg-Vorpommerns trägt, gibt anschauliche Informationen zum Herdenschutz und zum Töten von Wölfen. „Betroffene Tierhalter, insbesondere Schaf- und Ziegenhalter, halten jetzt einen Zettel in der Hand, der transparent und bundesweit das Vorgehen bei einem Viehbruch regelt“, sagte Backhaus.

Die Wolfspopulation in Deutschland konzentriert sich weiter auf das Gebiet von der sächsischen Lausitz in nordwestlicher Richtung über Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern bis nach Niedersachsen. Einzelne territoriale Vorkommen sind derzeit für Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen nachgewiesen.

Nach den neuesten Daten der Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wölfe für das Monitoringjahr 2019/20 wurden in Deutschland 128 Rudel, 39 Wolfspaare und 9 einzelne Territorialtiere nachgewiesen. Im Jahr 2020 registrierte die Behörde bundesweit 942 Angriffe von Wölfen auf Nutztiere, die meisten davon in Niedersachsen und Brandenburg.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare