Sonntag, September 25, 2022
StartNACHRICHTENRKI bewertet Variante BA.2.75 Zahl der Corona-Infektionen nicht mehr rückläufig

RKI bewertet Variante BA.2.75 Zahl der Corona-Infektionen nicht mehr rückläufig

- Anzeige -


Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland liegt seit rund einer Woche stabil bei rund 50.000 pro Tag. Die Fallzahlen werden laut RKI nicht weiter zurückgehen. BA.2.75 birgt ein geringeres Ausbreitungsrisiko.

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) ist der langanhaltende Rückgang der Corona-Infektionen in Deutschland gestoppt. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz beispielsweise sei im Vergleich zur vorletzten Woche relativ stabil geblieben, „nachdem sie zuvor sieben Wochen lang zurückgegangen war“. Das geht aus dem Covid-19-Bericht des Berliner Instituts hervor, der sich hauptsächlich auf die Vorwoche bezieht.

Neben der nur bedingt aussagekräftigen Inzidenz betrachtet das RKI auch eine Reihe weiterer Indikatoren. Auch bei schweren Covid-19-Erkrankungen beispielsweise setzte sich der Abwärtstrend den Daten zufolge nicht fort. Bei der Zahl der betroffenen Intensivpatienten war von einem Plateau die Rede.

Das RKI berichtet auch über die BA.2-Unterlinie BA.2.75. Die Verbreitung der Variante wird in Indien, aber auch in verschiedenen anderen Regionen weltweit beobachtet. „In der Stichprobe für Deutschland wurden seit KW 25/2022 insgesamt 51 Genomsequenzen dieser Sublinie identifiziert, wobei 16 Nachweise in KW 35/2022 erfolgten“, schreibt das RKI. Das Mutationsprofil dieser Variante weist auf ausgeprägte Immune-Escape-Eigenschaften hin. „Ein Wachstumsvorsprung von BA.2.75 in einer BA.4/BA.5-dominierten Veranstaltung, wie in Deutschland, ist derzeit nicht erkennbar.“

Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem RKI zuletzt 46.514 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 42.057) und 230 Todesfälle (Vorwoche: 117) innerhalb eines Tages gemeldet. Auch hier sind Vergleiche der Daten aufgrund des Testverhaltens, verspäteter Anmeldungen oder Übertragungsproblemen nur eingeschränkt möglich. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen und Todesfälle von Wochentag zu Wochentag stark, da viele Bundesländer diese insbesondere am Wochenende nicht an das RKI übermitteln und ihre Fälle später in der Woche melden.

Seit Beginn der Pandemie hat das RKI 32.604.993 Infektionen mit Sars-CoV-2 gezählt. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen unentdeckt bleiben.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare