Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartNACHRICHTENRossatom übernimmt Kernkraftwerk Putin stellt das Kernkraftwerk Saporischschja unter russische Verwaltung

Rossatom übernimmt Kernkraftwerk Putin stellt das Kernkraftwerk Saporischschja unter russische Verwaltung

- Anzeige -


Kreml-Chef Putin hat nicht nur vier ukrainische Regionen völkerrechtswidrig annektiert – jetzt annektiert Russland auch das AKW Saporischschja. Der russische Staatskonzern Rossatom übernimmt das Werk, ein neuer Direktor soll vor Ort sein. Ein fliegender Wechsel wird es wohl ohnehin nicht geben.

Russlands Präsident Wladimir Putin hat Europas größtes Kernkraftwerk per Dekret eingegliedert und im Zuge dessen die Moskauer Regierung angewiesen, das von seinen Truppen besetzte Kernkraftwerk Saporischschja zu verstaatlichen. „Die Regierung wird angewiesen, dafür zu sorgen, dass Objekte zur Nutzung der Kernenergie aus dem Kernkraftwerk Saporischschja und anderes für seinen Betrieb notwendiges Eigentum in staatliches Eigentum überführt werden“, heißt es in dem Dokument.

Demnach übernimmt der russische Staatskonzern Rossatom das Atomkraftwerk. Am 3. Oktober gründete das Unternehmen eine neue Aktiengesellschaft namens „JointStock Company Zaporozhye NPP Operating Organization (ZNPP OO JSC)“ mit einem Anfangskapital von zwei Milliarden Rubel und ist dort Hauptaktionär, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet . Die Aktiengesellschaft soll als neue Betreibergesellschaft des Kernkraftwerks fungieren. Der Kernenergie-Ingenieur Sebastian Stransky von der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit sagte dem RND, dass Moskau mit diesem Schritt auch die Aufsicht über das Atomkraftwerk übernehmen müsse. „Ein solcher Vorgang ist ein bemerkenswerter Vorfall – und nicht völkerrechtskonform.“

Das Dekret besagt auch, dass Oleg Romanenko der neue Generaldirektor des Kernkraftwerks Saporischschja wird. Romanenko arbeitete zuvor als Chefingenieur im russischen Kernkraftwerk in Balakovo. „Wir haben gehört, dass der neue Betriebsleiter bereits vor Ort sein soll“, so Stransky weiter. Das Bedienpersonal, so der Experte, könne jedoch nicht so einfach ausgetauscht werden. „Es ist technisch unmöglich“, sagte er. Für den Betrieb ist eine spezielle Ausbildung und Zulassung erforderlich.

Das Kernkraftwerk Saporischschja ist das größte Kernkraftwerk in Europa. Russland kontrolliert das Atomkraftwerk faktisch seit Anfang März, als Moskaus Truppen im Rahmen des Angriffskrieges weite Teile der Südukraine besetzten. Das Kraftwerk wurde in den vergangenen Monaten bei heftigen Kämpfen mehrfach beschossen und musste sogar abgeschaltet werden. Die Ukraine und Russland machen sich gegenseitig für den Schaden verantwortlich.

Der Beschuss hat internationale Befürchtungen einer nuklearen Katastrophe geweckt. Russland hat kürzlich in einem völkerrechtswidrigen Verfahren vier ukrainische Regionen annektiert, darunter die Region Saporischschja, in der das Atomkraftwerk steht. Trotz Drohungen aus Russland hat die Ukraine erklärt, dass sie weiter für die Befreiung aller ihrer Regionen kämpfen wird.

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Rafael Grossi, teilte derweil auf Twitter mit, er sei auf dem Weg in die ukrainische Hauptstadt Kiew und „auf dem Weg zu wichtigen Besprechungen. Die Notwendigkeit einer Schutzzone um das Kraftwerk ist dringender denn je“. Die IAEO hatte bereits am Dienstag angekündigt, dass Grossi diese Woche nach Kiew und dann nach Moskau reisen werde, um die Beratungen über die Einrichtung einer Sicherheitszone um das Atomkraftwerk fortzusetzen.

Der Leiter des Atomkraftwerks, Ihor Muraschow, wurde am Freitag von russischen Truppen festgenommen. Nach Angaben der IAEA, die mit mehreren Experten vor Ort ist, ist er inzwischen wieder bei seiner Familie.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare