Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENRussisches Staatsfernsehen jagt Miss USA

Russisches Staatsfernsehen jagt Miss USA

- Anzeige -


Das russische Staatsfernsehen hatte ein Problem mit der gebürtigen Houstonerin, die die USA beim Miss Universe-Wettbewerb vertrat, wobei eine Moderatorin beschrieb, dass ihr Kostüm ein weiteres Beispiel amerikanischer Hegemonie sei – nicht nur auf diesem Planeten, sondern darüber hinaus.

Das Programm Wir werden sehen, ausgestrahlt auf Russlands Erstem Kanal, hat wiederholt die USA und ihre Unterstützung für die Ukraine verunglimpft. Aber ein Segment in einer kürzlich erschienenen Show erweiterte diese Kritik um die Bedeutung der Kleidung von R’Bonney Gabriel, die am Samstag in New Orleans den jährlichen Miss Universe-Wettbewerb gewann.

Gabriel, 28, ein Modedesigner, Model und Nählehrer aus Texas, trug eine Hommage an die Mondlandung Apollo 11 der NASA und das aktuelle Artemis-Programm.

In einem Instagram-Post schrieb sie, die Mondmission am 20. Juli 1969 sei „eine der bemerkenswertesten Errungenschaften der Menschheitsgeschichte“ gewesen und dass heute „Frauen mehr denn je in das Artemis-Programm involviert sind, das darauf abzielt, die USA zurückzuschicken der Mond“, der das Outfit inspirierte.

Aber der russische Moderator Anatoly Kuzichev grinste, als er einen Clip vorstellte, in dem Gabriel auf die Bühne ging, das Stars and Stripes hielt und das Ensemble zur Schau stellte, das mit roten, weißen und blauen Lichtern geschmückt war, eingerahmt von einem Mond über ihrem Kopf, umgeben von silbernen Sternen.

Kuzichev nahm einen sarkastischen Ton an, als er vorschlug, dass das Kostüm darstellte, wie die USA Ideen über ihrer Station – der Internationalen Raumstation – beherbergten.

Seiner Ansicht nach demonstrierte Gabriel „symbolisch die Macht ihres Landes und nicht seine ganze Macht, sondern auch die Ansprüche, die die USA nicht nur auf die Erde haben“, sagte er, „sie beanspruchen das gesamte Universum“.

Er nannte das Kostüm fälschlicherweise „das Universum“, von dem er sagte, dass es „meine Vorstellungskraft schockiert“ habe, und schlug lachend vor, es symbolisiere „amerikanische Arroganz und Stolz“ und verspottete, wie Gabriel „das gesamte Universum auf ihren Schultern“ zu haben schien.

Er verglich es mit dem, was die russische Kandidatin Anna Linikova trug, und „unsere Kandidatin und unsere Ambitionen“.

„Ich weiß nichts über Kleider, aber irgendetwas sagt mir, dass es ziemlich elegant ist“, sagte er über den russischen Anwärter, „es wird ‚die Krone des russischen Imperiums‘ genannt.“

Der Clip wurde von der Journalistin und Russland-Beobachterin Julia Davis getwittert. „Das russische Staatsfernsehen hat das Kostüm von Miss USA R’Bonney Gabriel, ‚Woman on the Moon‘, beschmiert“, twitterte sie.

„Der Gastgeber hat gelogen, dass es ‚The Universe‘ genannt wurde, und Amerikas Anspruch darauf signalisiert. Das Kleid des russischen Kandidaten hieß ‚The Crown of the Russian Empire‘“, fügte Davis hinzu.

Gabriel, die erste philippinische Amerikanerin, die als Miss USA fungiert, gewann den Wettbewerb vor Miss Venezuela, Amanda Dudamel, und der zweitplatzierten Miss Dominikanische Republik, Andreina Martinez.

Gabriel hat ihre eigene umweltfreundliche Modelinie. Während des Badeanzug-Teils des Wettbewerbs trug sie einen leuchtend orangefarbenen One-Shoulder-Badeanzug, gepaart mit einem von ihr entworfenen Umhang, der nachhaltige Farbstoffe und Plastikflaschen verwendete. TheAktuelleNews hat Gabriel um einen Kommentar gebeten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare