Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTENRussland warnt Bürger vor schwarzen, schwulen Menschen, wenn sie aus dem Land...

Russland warnt Bürger vor schwarzen, schwulen Menschen, wenn sie aus dem Land fliehen

- Anzeige -


Ein Video, das fliehende Russen vor eingebildeten Interaktionen in Amerika warnt und auf kremlfreundlichen Telegrammkanälen kursiert, ist auf Twitter viral geworden.

Das Video ist in mehrere Sketche aufgeteilt, in denen ein Mann, seine Frau und sein Kind in einem Flugzeug sind, das Russland verlässt, um dauerhaft in Amerika zu leben.

Das Video schafft lächerliche Situationen, in denen es suggeriert, Russen müssten sich jetzt Sorgen um gleichgeschlechtliche Paare, Schwarze und Vegetarier machen.

Das Video wurde von einem Twitter-Nutzer gepostet Kerml Russland am Mittwoch und wurde bisher mehr als 450.000 Mal angesehen.

„Die Russische Föderation hat Videos gegen die Migrationslawine gestartet“, heißt es in einer Google-Übersetzung in der Bildunterschrift des Videos. „Wie in den USA gibt es schreckliche gleichgeschlechtliche Ehen und ‚wir müssen uns bei den Schwarzen entschuldigen'“

„Im schönen Russland Putins wird man einfach gewaltsam in die Armee eingezogen und in einem Plastikhelm mit einem rostigen Maschinengewehr darunter in einen kalten Graben geworfen [HIMARS]“

In der ersten Szene spricht der Mann mit Frau und Kind über den Umzug nach Amerika.

Laut einer Übersetzung sagt der Mann: „Endlich gehen wir. Ich wollte das schon so lange machen.

Seine Frau antwortet: „So Gott will, kommen wir gut hin.

Die Familie beginnt schließlich mit einem anderen Passagier zu sprechen, der fragt, ob sie nach Amerika fliegen.

Auf die Frage, ob sie von dort stamme, antwortet die Passagierin: „Ja. Sie tun das Richtige. Amerika ist das freieste Land der Welt, ein Land der unbegrenzten Möglichkeiten.“

Die Frau fragt, ob sie bei ihrem Mann sei, worauf der Passagier antwortet „Ja, sie werden in Kürze hier sein“, bevor die Frau ihren Mann als Emily vorstellt. Der Mann und die Frau tauschen dann seltsame Blicke miteinander aus.

In der zweiten Szene nähert sich eine Stewardess demselben Mann, der mit seiner Familie sitzt, als er gerade dabei ist, ein Stück Fleisch als Teil der Bordmahlzeit zu essen.

Ihm wird dann gesagt, dass die Passagiere hinter ihnen Vegetarier sind und es nicht mögen, wenn andere vor ihnen Fleisch essen.

Der Mann argumentiert, dass er sie nicht zwingt, es zu essen, aber die Stewardess antwortet: „In Amerika halten wir die Prinzipien der Demokratie hoch. Erlauben Sie mir, Ihren Teller zu nehmen.“

In der letzten Szene steht der Mann nun auf und stellt sich für die Toilette im Flugzeug an. Ein Schwarzer versucht, an ihm vorbeizugehen, und ihm wird gesagt, dass es eine Schlange gibt.

Als die Stewardess eingreift, sagte der Mann laut Übersetzung: „Dieser Typ versucht, die Linie zu überspringen.“

Die Stewardess antwortete: „Na und, Sie wollen ihn nicht durchlassen?“

Ein anderer Mann mischte sich in das Gespräch ein und sagte: „Natürlich, natürlich, Sie müssen ihn durchlassen. Wir werden warten.“

Eine andere Person mischte sich ein: „Sein Volk wird seit Jahrhunderten von den Weißen unterdrückt. Wir schulden allen Afroamerikanern etwas.“

Dieser virale Clip kommt Wochen, nachdem der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September eine Teilmobilisierung angekündigt hat, um die russische Invasion in der Ukraine zu unterstützen.

Nach dieser Ankündigung versuchten Hunderttausende Russen, das Land zu verlassen. Dies führte zu einem erheblichen Chaos für Fluggesellschaften und Zugdienste, die von Personen überschwemmt wurden, die versuchten, das Land zu verlassen.

Während die genaue Zahl der Russen, die versuchen, in die meisten Nachbarländer zu fliehen, unbekannt bleibt, sagte Kasachstans Innenminister Marat Achmethanov in einem von zakon.kz am 4. Oktober veröffentlichten Interview, dass 200.000 russische Staatsbürger in sein Land in den letzten zwei Wochen eingereist seien, während 147.000 bereits in sein Land gekommen seien abgereist.

Gemessen an den langen Schlangen an den Grenzübergängen zu den anderen visumfreien Nachbarn Russlands dürften die Zahlen anderswo ähnlich sein. In der Republik Georgien war die Neuankömmlingswelle fast sofort zu spüren.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare