Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENRyan Zinke gewinnt GOP-Nicken im Rennen um den neuen Sitz im Montana...

Ryan Zinke gewinnt GOP-Nicken im Rennen um den neuen Sitz im Montana House

- Anzeige -


Der frühere Innenminister Ryan Zinke gewann am Donnerstag ein unerwartet enges Rennen, um der republikanische Kandidat im Rennen um einen neuen Sitz im US-Repräsentantenhaus zu werden, der West-Montana vertritt, ein Sieg, der nach Tagen des Handzählens von Stimmzetteln in einem Bezirk kommt.

Zinke besiegte den ehemaligen Staatssenator Al „Doc“ Olszewski nach vorläufigen Zahlen mit etwas mehr als 1.600 von 84.500 im Rennen abgegebenen Stimmen oder 1,9 Prozentpunkten.

Zinke war einer von fünf Republikanern bei der ersten Wahl für den offenen Sitz, den Montana in diesem Jahr dank seiner wachsenden Bevölkerung gewonnen hat.

Zinke diente als Sekretär des Innenministeriums unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump, und seine Rivalen haben die Aufmerksamkeit auf eine unruhige Amtszeit gelenkt, die von mehreren ethischen Untersuchungen geprägt war. Eine Untersuchung ergab, dass Zinke einen Ethikbeamten der Agentur über seine fortgesetzte Beteiligung an einem gewerblichen Immobiliengeschäft in seiner Heimatstadt angelogen hatte. Die Bundesanwaltschaft lehnte eine strafrechtliche Verfolgung ab.

Trotz Trumps Billigung sah sich Zinke auch einer Schmutzkampagne des extrem rechten Flügels seiner Partei wegen seines Militärdienstes und Fragen zu seinem Wohnsitz gegenüber, nachdem bekannt wurde, dass seine Frau ein Haus in Kalifornien zu ihrem Hauptwohnsitz erklärt hatte, was sie für eine Steuervergünstigung qualifizierte.

Zinke, ein ehemaliger Navy SEAL, galt de facto als Amtsinhaber, da er zweimal Wahlen für den anderen Sitz des Repräsentantenhauses des Staates gewann, bevor er 2017 zurücktrat, um sich der Trump-Regierung anzuschließen.

Olszewski, ein orthopädischer Chirurg und kompromissloser Konservativer, versuchte, Zinke als „liberalen Insider“ hinzustellen.

Das Ergebnis des knappen Rennens verzögerte sich, nachdem Lincoln County feststellte, dass ein Verkäufer Stimmzettel auf Papier in der falschen Größe gedruckt hatte, was bedeutete, dass sie nicht durch einen maschinellen Tabulator geführt werden konnten und von Hand gezählt werden mussten. Die Handzählung begann am Dienstag und endete am späten Donnerstagnachmittag.

Zinke überholte Olszewski in Lincoln County mit 428 Stimmen in inoffiziellen Ergebnissen.

Im November trifft Zinke auf die olympische Rudererin und Anwältin Monica Tranel, die die demokratische Vorwahl für den Sitz im US-Repräsentantenhaus gewann.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare