Freitag, August 12, 2022
StartNACHRICHTENScheidender Botschafter in der Ukraine: Melnyk: „Partner müssen wirklich alles geben“

Scheidender Botschafter in der Ukraine: Melnyk: „Partner müssen wirklich alles geben“

- Anzeige -

Der scheidende Botschafter Andriy Melnyk forderte den Westen auf, mit der Ukraine zusammenzuarbeiten, um fortschrittliche Waffen herzustellen.

Der scheidende Botschafter der Ukraine in Deutschland, Andriy Melnyk, sagte, der russische Präsident Putin wolle die Ukraine zerstören. Derzeit gibt es keinen Verhandlungschip. Wenn es der Ukraine und ihren Verbündeten gelingen soll, Russland zu besiegen, müssen sie mit modernsten Waffen eine militärische Überlegenheit erreichen. Aber „dieses Gefühl fehlt noch: Ja, wir müssen alles geben“, sagte er im Deutschlandfunk-Interview der Woche.

Der Diplomat, der Berlin voraussichtlich im September verlassen wird, bedankte sich für die bisherige militärische und finanzielle Unterstützung.

Melnyk wird nach mehr als sieben Jahren in Deutschland nach Kiew zurückkehren. Man erinnerte sich an ihn nach einem Interview, in dem er den umstrittenen Ultranationalisten Stepan Bandera verteidigte, der beschuldigt wurde, während des Zweiten Weltkriegs zum Massenmord an Juden und Polen angestiftet zu haben.

Melnyk bezeichnet diese Begründung nun im Deutschlandfunk als Fehler: „Das war ein Interview, bei dem ich mich gefragt habe: Warum ist es so weit gekommen?“ Er bedauert, dass sich Menschen in Deutschland, Polen, Israel und anderswo durch seine Äußerungen verletzt fühlen.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare