Montag, September 26, 2022
StartNACHRICHTENScheinbar ablehnender: Lambrecht gegen Wehrpflicht - trotz Ukraine

Scheinbar ablehnender: Lambrecht gegen Wehrpflicht – trotz Ukraine

- Anzeige -

Verteidigungsministerin Lambrecht hält die Wiedereinführung der Wehrpflicht für wenig sinnvoll. Die Zahl der Kriegsdienstverweigerer steigt offenbar wegen des Krieges in der Ukraine.

Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) lehnt die Wiedereinführung der Wehrpflicht trotz veränderter Bedrohungslage durch den Krieg in der Ukraine ab. „Eine Wehrpflichtdebatte nützt uns in der aktuellen Situation wenig“, sagte Lambrecht den Zeitungen der Mediengruppe Funke.

Außerdem fehlen Kasernen, Ausbilder oder Ausrüstung für Zehntausende Wehrpflichtige.

Die vom Bundesverfassungsgericht aufgeworfene Frage der Militärjustiz sei „nicht so einfach zu lösen“, fügte er hinzu. Die Wehrpflicht sollte auch Frauen einschließen und „nicht nur einen von vier in einem Jahr betreffen“.

Dem Bericht zufolge sei die Zahl der Bewerber für den Wehrdienst in der Bundeswehr seit Anfang 2022 rückläufig, sagte ein Sprecher des Bundespersonalamtes der Bundeswehr in Köln.

Gleichzeitig nimmt laut RND-Bericht die Zahl der Kriegsdienstverweigerer innerhalb der Bundeswehr deutlich zu. Nach Angaben eines Sprechers des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben gingen in diesem Jahr 657 Anträge auf Kriegsdienstverweigerung ein.

Im ganzen vergangenen Jahr waren es nur 209. Viele Bewerber begründen ihre Absage den Angaben zufolge mit dem russischen Aggressionskrieg gegen die Ukraine.

Aktuelle Nachrichten zum russischen Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Live-Blog:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare