Sonntag, Oktober 17, 2021
StartNACHRICHTENSchiff blieb im Rhein stecken. Festgefahrener Dieseltanker ist wieder frei

Schiff blieb im Rhein stecken. Festgefahrener Dieseltanker ist wieder frei

- Anzeige -


Offenbar war es kein Fahrfehler: Der im Rhein steckende Tanker wurde geborgen. Das Schiff hat fast 1.300 Tonnen Diesel geladen. Bei einem Ausweichmanöver am Sonntagabend läuft sie auf Grund.

Ein im Rhein steckengebliebener Tanker wurde am Morgen bei Oberwesel geborgen. Das mit knapp 1.300 Tonnen Diesel beladene Schiff blieb am Sonntagabend stecken. Grund dafür war, dass sie wegen eines entgegenkommenden Schiffes anhalten musste, wie Peter Knopp von der Wasserschutzpolizei St. Goar mitteilte. Dadurch ging die Ruderleistung verloren und die Strömung trieb das Schiff auf eine felsige Mittelstrecke, wo es stecken blieb.

Das Schiff konnte an diesem Montag nur bei Tageslicht geborgen werden. Die fünfköpfige Crew musste die Nacht an Bord verbringen. Zwei Schlepper konnten den Tanker schließlich ohne Schäden am Schiff und ohne Verletzungen bergen. Der Tanker wurde überprüft und befindet sich nun wieder auf seiner ursprünglichen Route in die Schweiz, wie Knopp mitteilte.

Die restlichen Schiffe mussten wegen der Sperrung die rechte Rheinhälfte überqueren. Infolgedessen gab es kein Leck. Bei dem Vorfall sei kein Wasser in das Schiff eingedrungen und auch kein Treibstoff ausgelaufen, teilte die Polizei mit. Niemand wurde verletzt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare