Dienstag, Oktober 19, 2021
StartNACHRICHTENSchulen daran erinnert, Abwesenheiten nur "in Ausnahmefällen" zuzulassen

Schulen daran erinnert, Abwesenheiten nur „in Ausnahmefällen“ zuzulassen

- Anzeige -


Die Schulen wurden daran erinnert, dass Schulleiter Abwesenheiten aufgrund der Covid-Pandemie nur in Ausnahmefällen genehmigen sollten.

Die Regierung sagte in einer E-Mail, die an Schulen verteilt wurde und die bestehende Richtlinien durchlief, die regelmäßige Teilnahme sei eine „nationale Priorität“.

Die Anwesenheit der Schulleiter sei wichtig für die Bildung und das Wohlergehen der Schüler, insbesondere für diejenigen, die vor der Covid-Pandemie dauerhaft abwesend waren oder Gefahr laufen, es zu werden.

Die neuesten Zahlen zeigen, dass 200.000 Schüler in England aus Covid-bezogenen Gründen nicht zur Schule gingen, darunter die meisten mit einem vermuteten oder bestätigten Fall.

Pandemiebedingte Abwesenheiten, die der Zustimmung des Schulleiters bedürfen, dürfen jedoch nur in Ausnahmefällen gewährt werden, wurden die Schulen diese Woche daran erinnert.

Dies entspricht den üblichen Regeln für Anträge auf schulfreie Zeit während des Semesters, die beispielsweise aufgrund von Familienschäden oder psychischen Problemen gewährt werden können.

In ihrer E-Mail an die Schulen diese Woche bekräftigte die Regierung ihre Position zur Bedeutung des regelmäßigen Schulbesuchs.

Die Regierung erinnerte die Schulleiter daran, dass weiterhin die normalen Regeln für die Erteilung von Genehmigungen für die Schulzeit gelten.

Beurlaubungsanträge können aus „Gründen, die sich aus der Covid-19-Pandemie ergeben“, gestellt werden, hieß es.

„Schulen sollten nur in Ausnahmefällen beurlaubt werden“, heißt es in der E-Mail.

„Wenn eine Beurlaubung vereinbart wird, soll sie nur für einen bestimmten Zeitraum erfolgen.“

Es kommt kurz nachdem Nadhim Zahawi, der kürzlich ernannte Bildungsminister, versprochen hat, gegen „anhaltende Fehlzeiten“ vorzugehen.

Auf einer Bildungskonferenz am vergangenen Wochenende sagte er, dass Schüler, die am meisten verlieren, weil sie nicht in der Schule sind, wahrscheinlich verletzlich, benachteiligt und „am wenigsten zurechtkommen“.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare