Dienstag, Oktober 26, 2021
StartNACHRICHTENSebastian Kurz: Jung, glatt – und ohne Anstand

Sebastian Kurz: Jung, glatt – und ohne Anstand

- Anzeige -


Österreichs bisheriger Außenminister Alexander Schallenberg tritt die Nachfolge von Sebastian Kurz im Kanzleramt an. Wer er ist – und wie viel Macht Kurz behalten wird.

Sebastian Kurz hat seine Stelle wegen Korruptionsvorwürfen nicht ganz freiwillig zur Verfügung gestellt. Ihm und seinem Team wird vorgeworfen, mit Steuergeldern ausgefallene Umfragen und wohlmeinende Berichterstattung in den österreichischen Medien 2016 erkauft zu haben. Mit nur 35 Jahren ist Kurz zum zweiten Mal der jüngste Altkanzler in der Geschichte Österreichs.

Allerdings habe Kurz bei seinem Rücktritt nicht einmal Anstand gezeigt, weil er sich seiner Schuld nicht bewusst sei, sagt SZ-Österreich-Korrespondentin Cathrin Kahlweit. Der Nachfolger von Kurz, Alexander Schallenberg, gilt als „Kurzist“ und „türkisfarbener Überzeugungstäter“, der in der Flüchtlingspolitik genauso hart vorgehen wird wie Kurz selbst. Es ist spannend, jetzt zu sehen, ob er sich emanzipieren wird.

Inzwischen versucht Kurz auch, als Partei- und Fraktionschef der ÖVP die Macht im Land zu sichern. Kahlweit glaubt, dass noch nicht entschieden ist, ob er erfolgreich sein wird. Im Moment „klatscht und sticht“ die ÖVP noch mit massiven Versuchen, Ex-Kanzler Kurz loszuwerden. Dass Kurz als Kanzler zurückkehrt, werde von Tag zu Tag unwahrscheinlicher, sagt Kahlweit. Denn „jung und geschmeidig ist noch kein Anstandszeugnis“.

Weitere Nachrichten: Meuthen tritt als AfD-Chef zurück, Wirtschaftsnobelpreis für Arbeitsmarktforscher.

So abonnieren Sie unseren News-Podcast

„Auf den Punkt“ ist der SZ-Nachrichten-Podcast mit den wichtigsten Themen des Tages. Der Podcast erscheint immer von Montag bis Freitag um 17 Uhr. Alle Folgen findet ihr auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpasse keine Folge und abonniere unser Audio-Angebot, zum Beispiel bei: iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now oder in deiner Lieblings-Podcast-App. In diesem Text erklären wir, wie Sie unsere Podcasts hören können. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare