Samstag, Juni 25, 2022
StartNACHRICHTENShanghai: Neue Corona-Massentests am Wochenende

Shanghai: Neue Corona-Massentests am Wochenende

- Anzeige -


Der Lockdown in der chinesischen Metropole Shanghai ist erst seit wenigen Tagen vorbei, in ersten Stadtteilen stehen laut Medien bereits wieder Massentests an. Wie viele Landkreise betroffen sind, ist noch unklar.

Seit knapp einer Woche ist der strenge Corona-Lockdown in der chinesischen Metropole Shanghai aufgehoben, Millionen Einwohnern drohen bereits neue Massentests.

Die Nachrichtenagentur AFP hatte zunächst berichtet, der südwestliche Stadtteil Minhang solle am Samstag abgeriegelt werden, um die dort lebenden Menschen zu testen. Der Bezirk hat mehr als zwei Millionen Einwohner. Die Nachrichtenagentur verwies auf die Behörden, die sagten, Minhang werde unter „geschlossene Verwaltung“ gestellt.

Dieser Teil-Lockdown soll laut AFP nur für kurze Zeit gelten, bis alle Proben von der lokalen Bevölkerung genommen wurden. Einen genauen Zeitrahmen nannten die Behörden jedoch nicht. Über mögliche Maßnahmen bei positivem Corona-Befund wurden keine Angaben gemacht.

Andere Medien sagten später, dass auch in anderen Teilen der Stadt neue Massentests geplant seien. Die Zeitung „Shanghai Daily“ berichtete, dass auch im Bezirk Songjiang ein Massentest angekündigt worden sei. Dies sollte am Samstag und Sonntag erfolgen.

NBC News bestätigte auch den geplanten Massentest in Minhang am Samstag. Die Bewohner wurden angewiesen, während der für den Test festgelegten Zeit zu Hause zu bleiben. NBC News teilte jedoch auch mit, dass auch andere Bezirksbehörden in Shanghai Bezirke vorübergehend wieder abriegeln wollen. Der Sender berichtete, in mindestens drei Landkreisen hätten die Behörden ab Donnerstag bereits eine zweitägige Sperrung und strengere Tests in den nächsten anderthalb Wochen angekündigt. Welche Bezirke betroffen sein sollen, war allerdings unklar.

Die Nachrichtenagentur Reuters meldete dagegen, dass am Wochenende in sieben der 16 Distrikte Shanghais Massentests stattfinden sollen. Das gilt neben Minhang auch für Pudong, Huangpu, Jingan, Xuhui, Hongkou und Baoshan. Reuters verwies direkt auf den stellvertretenden Direktor der Shanghai Health Authority, Zhao Dandan.

Erst am vergangenen Mittwoch war in der rund 25-Millionen-Einwohner-Metropole ein rund zwei Monate andauernder Lockdown abgelaufen. Für die Bevölkerung gelten jedoch noch zahlreiche Auflagen: So ist beispielsweise ein negativer PCR-Test Voraussetzung für den Besuch eines Einkaufszentrums oder die Arbeit in einem Großraumbüro.

China verfolgt eine strikte Null-Covid-Strategie. Laut AFP wurden in den vergangenen 24 Stunden in Shanghai neun Neuinfektionen mit dem Coronavirus registriert. Mitte April hatten die Gesundheitsämter der Stadt mit der Verbreitung der Omicron-Variante bis zu 30.000 Neuinfektionen pro Tag registriert.



Quelllink

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare