Dienstag, Oktober 26, 2021
StartNACHRICHTENShatner-Fans haben Bezos angegriffen, weil er seine emotionale Raumrede ruiniert hat

Shatner-Fans haben Bezos angegriffen, weil er seine emotionale Raumrede ruiniert hat

- Anzeige -


Star Trek-Schauspieler William Shatner war von der Erfahrung, ins All zu fliegen, gedemütigt, wurde jedoch nach dem Flug von Jeff Bezos, der anfing, Champagner zu versprühen, mitten im Satz unterbrochen.

„Was Sie mir gegeben haben, ist die tiefgreifendste Erfahrung. Ich bin so gerührt über das, was gerade passiert ist“, eröffnete der Captain Kirk-Schauspieler Bezos nach dem Flug.

„Es ist außergewöhnlich, außergewöhnlich. Es ist so viel größer als ich und das Leben. Es hat nichts mit den kleinen grünen Männchen und der blauen Kugel zu tun. Es hat mit der Ungeheuerlichkeit und der Schnelligkeit und der Plötzlichkeit von Leben und Tod zu tun.

„Die blaue Peitsche neben dir zu sehen und jetzt starrst du in die Schwärze … das muss jeder auf der Welt tun. Jeder auf der Welt muss das sehen“, schwärmte der Star Trek-Schauspieler.

„Ich hoffe, ich erhole mich nie davon. Ich hoffe, ich kann behalten, was ich jetzt fühle. Ich will es nicht verlieren.“

Bezos sah während des Chats mit Shatner abgelenkt aus und sagte: „Gib mir die Champagnerflasche“, bevor er sie über die gesamte Crew sprühte, die aufgeregt schrie.

Nachdem er abgeschnitten wurde, trat Shatner vom Spray zurück und wandte sich von Bezos ab.

„Jeff ist nicht zu übertreffen! Es dreht sich alles um ihn “, sagte ein Twitter-Nutzer, als Streams von Kommentaren das erschreckende Filmmaterial überfluteten.

„Shatner erfuhr an diesem Tag von der Zerbrechlichkeit des Lebens … und wir erfuhren von der Zerbrechlichkeit des Egos einer Person“, sagte ein anderer Benutzer.

„Es zeigt nur, dass man mit Geld keine Manieren und Klasse kaufen kann“, schrieb jemand anderes.

„Shatner war in Bewegung. Bezos war ein unbeholfenes, gefühlloses Werkzeug“, bemerkte einer.

»Komm schon, Jeff, gib dem Typen eine Minute. Wo ist Scotty, wenn Sie ihn brauchen! Bezos bitte hochbeamen“, sagte ein anderer.

Der 90-jährige Shatner war am Mittwoch der älteste Mensch, der an Bord der vom 57-jährigen Amazon-Gründer Bezos entwickelten Blue Origin ins All startete. Der Milliardär begleitete den Schauspieler und seine Kollegen auf der Fahrt vom Hauptquartier der Crew von Blue Origin zur Startrampe in Van Horn.

NASA twitterte eine Glücksnachricht zu Shatner vor der Explosion. „Wir wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem Flug ins All. Du bist und bleibst unser Freund“, hieß es darin.

Bezos hat Tickets für Fahrten ins All im Wert von 100 Millionen US-Dollar verkauft und hat Ambitionen, die Weltraumtourismusbranche auszubauen. Bezos war der erste Passagier, der im Juli mit dem ersten bemannten Blue Origin-Flug abhob.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare