Samstag, Mai 21, 2022
StartNACHRICHTENShireen Abu Akleh Beerdigung Video zeigt die israelische Polizei, Trauernde kollidieren

Shireen Abu Akleh Beerdigung Video zeigt die israelische Polizei, Trauernde kollidieren

- Anzeige -


Gewalttätige Szenen überschatteten die Beerdigung der getöteten palästinensisch-amerikanischen Journalistin Shireen Abu Akleh, als die israelische Polizei am Freitag in Jerusalem mit palästinensischen Trauernden zusammenstieß.

Fernsehaufnahmen zeigten den Moment, in dem während des Trauerzuges der Al-Jazeera-Journalistin Gewalt zwischen israelischen Sicherheitskräften und Trauernden ausbrach, als Trauernde versuchten, ihren Sarg aus dem St. Joseph’s Hospital im von Israel annektierten Ost-Jerusalem zu tragen.

Filmmaterial auf Twitter gepostet zeigt, wie Polizisten mit Schlagstöcken auf die Menge einschlugen, bis der Sarg fast zu Boden fiel.

Die Polizei feuerte auch Tränengas während des Trauerzuges von Abu Akleh, 51, ab, die über einen israelischen Überfall in der Stadt Jenin berichtete, als sie am 11. Mai erschossen wurde, während sie eine Presseweste trug.

Auch Blendgranaten wurden eingesetzt, Haaretz gemeldet.

Trauernde wurden zunächst daran gehindert, den Sarg des getöteten Journalisten aus dem Krankenhausgelände zu tragen. Der Sarg wurde später in einen Leichenwagen gebracht und verließ das Gelände schließlich mit einer starken israelischen Sicherheitspräsenz.

Abu Aklehs Leichnam wurde schließlich in die Kathedrale der Verkündigung der Jungfrau Maria in der Jerusalemer Altstadt gebracht, bevor sie neben ihren Eltern auf einem nahe gelegenen Friedhof beigesetzt wurde.

Israelische Sicherheitsbehörden hatten gesagt, sie seien auf die Möglichkeit eines Gewaltausbruchs am Freitag vorbereitet.

Kurz bevor der Trauerzug begann, veröffentlichten die israelischen Verteidigungskräfte (IDF) ihre vorläufigen Ergebnisse einer Untersuchung des Todes des Journalisten.

Das Militär sagte, es sei noch nicht in der Lage gewesen festzustellen, wer den Schuss abgefeuert habe, der Abu Akleh am Mittwoch getötet habe, aber es stellte fest, dass es wahrscheinlich eines von zwei Szenarien sei – wahlloses palästinensisches Gewehrfeuer oder ein mögliches fehlgeleitetes Scharfschützenfeuer eines IDF-Soldaten Zeiten Israels gemeldet.

Das Nachrichtennetzwerk Al Jazeera, für das Abu Akleh als Korrespondentin arbeitete, sagte, sie sei von israelischen Truppen erschossen worden, während Israel sagte, sie sei ins Kreuzfeuer geraten.

Aya Odeh aus Nazareth war eine von Tausenden, die an der Beerdigung der Journalistin teilnahmen.

„Wer kennt Shireen nicht? Ich kenne sie mein ganzes Leben lang“, erzählte sie aus dem Fernsehen Die Washington Post. „Sie ist wie meine Mutter. Ich fühle mich, als hätte ich meine Mutter verloren.“

Abu Akleh berichtete mehr als 20 Jahre lang für Al Jazeera.

„Das ist das Mindeste, was ich tun kann – an der Beerdigung dieser ikonischen Frau teilnehmen, die die Geschichte Palästinas verändert hat“, sagte Rima Baqleh, eine Soziologin aus Jerusalem, der Nachrichtenagentur.

„Sie hat Palästinenser, Christen und Muslime vereint“, sagte Baqleh. „Zum ersten Mal hat sie es geschafft, die palästinensische Flagge vor Tausenden von Palästinensern am Jaffa-Tor zu hissen.“

Update: 13.05.22, 11:35 Uhr EDT: Dieser Artikel wurde mit zusätzlichen Details, Zitaten und Hintergrundinformationen aktualisiert.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare