Dienstag, Oktober 19, 2021
StartNACHRICHTENStreit um Fanglizenzen Frankreich droht Briten mit Stromausfall

Streit um Fanglizenzen Frankreich droht Briten mit Stromausfall

- Anzeige -


Bei den Brexit-Verhandlungen waren die Fischereirechte zwischen Frankreich und Großbritannien ein Streitpunkt. Nach dem Austritt aus der EU gibt es noch Diskussionen über Fanglizenzen. Frankreich droht nun mit Vergeltung.

Im Streit um Fanglizenzen mit Großbritannien hat Frankreich erneut damit gedroht, den Strom auf der britischen Kanalinsel Jersey abzuschalten. „Wir werden den Einwohnern von Jersey nicht sagen, dass sie diesen Winter keinen Strom haben werden“, sagte der französische EU-Staatssekretär Clément Beaune am Freitag im BFM-TV. „Aber in einzelnen Bereichen kann es gezielte Maßnahmen geben“, fügte er hinzu.

Das Vereinigte Königreich hat französischen Fischern seit dem Brexit nicht alle beantragten Fanglizenzen ausgestellt. Dies hat in Frankreich für Ärger gesorgt. Deshalb wolle er nun Großbritannien eine Botschaft übermitteln, sagte Beaune: „Sie sind gegangen, jetzt hören Sie auf, uns zu sagen, dass Sie uns nicht mehr brauchen“, sagte er. „Sie haben den Brexit vermasselt. Das war ihre Entscheidung und ihr Versagen, nicht unsere“, fügte er hinzu. „Sie können ihre Versorgungsprobleme mit Weihnachtstruthähnen (…) nicht lösen, indem sie unsere Fischer schlagen“, spottete Beaune.

Jersey liegt rund 30 Kilometer vor der Küste der Normandie und die Gewässer sind besonders fischreich. Das von der EU ausgehandelte Post-Brexit-Abkommen sieht vor, dass europäische Fischer weiterhin in bestimmten britischen Gewässern segeln dürfen, sofern sie eine Lizenz erhalten. Diese wird ihnen ausgehändigt, wenn sie nachweisen können, dass sie dort schon einmal gefischt haben. Nach Ansicht französischer Fischer ist dies nicht einfach.

Die Fischereirechte waren einer der Knackpunkte im Handelsabkommen zwischen der EU und Großbritannien, das seit dem 1. Mai in Kraft ist. Im Mai eskalierte der Streit um die Fischereirechte zwischen Frankreich und Großbritannien kurzzeitig: Als Dutzende französische Fischtrawler drohten, den Hafen von Saint Helier auf Jersey zu blockieren, schickte die britische Regierung Kriegsschiffe ins Seegebiet. Frankreich schickte dann auch Marineschiffe.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare