Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENStreit um Nordirland-Protokoll: London und die EU wollen erneut verhandeln

Streit um Nordirland-Protokoll: London und die EU wollen erneut verhandeln

- Anzeige -

Die Gespräche zwischen Brüssel und London zum Nordirland-Protokoll sind seit Monaten ausgesetzt. Ein Sprecher der Europäischen Kommission hat nun die Gespräche für diese Woche angekündigt.

Nach monatelanger Pause nehmen Brüssel und London die Verhandlungen über das sogenannte Nordirland-Protokoll wieder auf.

Die Details würden noch ausgearbeitet. Nach Angaben der EU-Kommission wären dies die ersten nennenswerten Gespräche seit Februar.

Der Streit zwischen der EU und Großbritannien über die Umsetzung der Brexit-Regeln für Nordirland hält schon länger an. Das Nordirland-Protokoll sieht vor, dass sich die zum Vereinigten Königreich gehörende Provinz weiterhin an die Regeln des EU-Binnenmarktes und der Europäischen Zollunion hält.

Beobachter sehen jedoch auf beiden Seiten den Wunsch nach Annäherung. Der neue britische Außenminister für Nordirland und Brexit-Hardline Steve Baker überraschte kürzlich Dublin und Brüssel mit einer Entschuldigung. Er und andere haben nicht immer auf eine Weise gehandelt, die Irland und der Europäischen Union Vertrauen einflößt, sagte Baker auf dem Parteitag der Konservativen Partei in Birmingham und fügte hinzu:

US-Präsident Joe Biden soll bei einem Treffen mit der britischen Premierministerin Liz Truss am Rande der UN-Generalversammlung in New York auf eine Einigung mit der EU im Streit um das irische Protokoll gedrängt haben.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare