Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTENStreit um Personal Russland und Estland weisen gegenseitig Botschafter aus

Streit um Personal Russland und Estland weisen gegenseitig Botschafter aus

- Anzeige -


Ein Streit zwischen Russland und Estland über die Größe des diplomatischen Personals eskaliert: Moskau weist den estnischen Botschafter aus. Das baltische Land habe einen „neuen unfreundlichen Schritt“ unternommen. Estland reagierte sofort und forderte den russischen Botschafter auf, das Land zu verlassen.

Inmitten der Spannungen mit Estland hat Russland den Botschafter des baltischen EU- und NATO-Mitglieds ausgewiesen. „Der Botschafter der Republik Estland muss die Russische Föderation am 7. Februar verlassen“, teilte das Außenministerium in Moskau mit. Die diplomatischen Beziehungen zum baltischen Staat würden herabgestuft, hieß es. Hintergrund ist ein diplomatischer Streit um die Zahl des Botschafts- und Konsularpersonals.

Estland reagierte sofort: Im Gegenzug solle auch Russlands Botschafter Estland verlassen müssen. Estland hatte zuvor einen Personalabbau bei der russischen Botschaft in Tallinn gefordert. Damit soll ein level playing field auf diplomatischer Ebene erreicht werden. Russland sprach seinerseits von einem „neuen unfreundlichen Schritt“, der auf einen Abbruch der Beziehungen abziele. Nach der Ausweisung des estnischen Botschafters übernahm ein Geschäftsträger die Vertretung Estlands in Moskau.

Nach der russischen Ankündigung im estnischen Radio sagte Außenminister Urmas Reinsalu: „Estland wird nicht vom Paritätsprinzip abrücken.“ Das bedeutet, dass auch der russische Botschafter in Tallinn bis zum 7. Februar Estland verlassen muss. Gleichzeitig sagte Reinsalu, er werde beim Treffen der EU-Außenminister in Brüssel andere europäische Länder auffordern, dem estnischen Schritt zu folgen und die Zahl der Mitarbeiter der russischen Botschaft zu begrenzen.

Die Beziehungen zwischen Russland und den baltischen Staaten sind seit Jahren konfliktbeladen – auch wegen der unterschiedlichen Perspektiven auf die sowjetische Vergangenheit. Der Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine im vergangenen Februar hat die Spannungen noch einmal deutlich erhöht.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare