Dienstag, Dezember 7, 2021
StartNACHRICHTENTäter konnten fliehen - Männer sollen das Kleinkind mit einer Pfeife geschlagen...

Täter konnten fliehen – Männer sollen das Kleinkind mit einer Pfeife geschlagen haben

- Anzeige -


In Kamen werden eine Frau und ihr 18 Monate alter Sohn Opfer eines Gewaltverbrechens. Zwei Männer sollen das Kind mit einer Pfeife geschlagen haben. Auch die Mutter wurde verletzt.

Zwei Männer sollen im nordrhein-westfälischen Kamen ein Kleinkind in einem Kinderwagen mit einer Pfeife geschlagen und dessen Mutter ausgeraubt haben. Die 26-Jährige fuhr am Montag mit ihrem 18 Monate alten Sohn in einem Auto eine Straße entlang, als ein weißes Auto von hinten auf sie zufuhr, teilte die Polizei in Unna mit.

Während der Fahrer sitzen blieb, stiegen zwei Männer aus dem Fahrzeug aus. Einer von ihnen habe das Kind mit einem Aluminiumrohr geschlagen, hieß es. Der andere Täter durchwühlte den Rucksack der Frau und stahl verschiedene Gegenstände, darunter ihr Handy. Als die Männer die Mutter und ihren Sohn losließen, fiel die Frau zu Boden.

Mutter und Kind wurden bei dem Angriff verletzt. Die beiden Täter stiegen wieder in das Auto ein und flohen. Zu Hause meldete die Frau den Vorfall einer Nachbarin, die die Notrufnummer anrief. Mutter und Kind wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht Zeugen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare