Dienstag, Januar 25, 2022
StartNACHRICHTENTausende versammeln sich vor dem Leinster House zur emotionalen Mahnwache für Ashling...

Tausende versammeln sich vor dem Leinster House zur emotionalen Mahnwache für Ashling Murphy

- Anzeige -


Der Tod von Ashling Murphy muss „ein Wendepunkt sein, um Gewalt gegen Frauen zu beenden“, hat eine Mahnwache für die verstorbene Musikerin und Lehrerin gehört.

Tausende von Menschen versammelten sich am Freitag vor dem Leinster House in Dublin, um dem 23-Jährigen ihre Aufwartung zu machen, der am Mittwoch ermordet aufgefunden wurde, nachdem er am Ufer des Canal Grande in Tullamore, Co Offaly, gelaufen war.

Orla O’Connor, Direktorin des National Women’s Council of Ireland (NWCI), sagte zu der Menge: „Es ist wirklich überwältigend zu sehen, wie Sie sich heute Nachmittag alle hier versammelt haben, um Ashling zu gedenken, sie und ihre Freundinnen zu unterstützen, und ich denke , zur Unterstützung aller Frauen in Irland.

„Wir sind uns heute Abend sehr bewusst, wie auslösend dies für so viele Frauen sein muss, die auch körperliche oder sexuelle Gewalt erfahren haben, und für diejenigen unter Ihnen, die auch Menschen verloren haben, die Ihnen nahe stehen und die Sie lieben.

„Sie war eine junge Frau, sie war Lehrerin, sie war Musikerin, sie war eine Tochter, eine Schwester, eine Freundin für viele und eine Mentorin für viele. Eine junge Frau, die ihr ganzes Leben noch vor sich hat. Sie ist gegangen.

„Wir kommen heute Nachmittag hierher, um Ashling zu gedenken, um ihrer am Boden zerstörten Familie und ihren Freunden unsere Unterstützung zu zeigen, und wir sind hier, um uns gegenseitig zu unterstützen, während wir gemeinsam den Tod einer Frau betrauern. Der Tod einer Frau, der nicht hätte passieren dürfen.

„Ich weiß auch von allen, die den Nationalen Frauenrat kontaktiert haben, dass wir auch hier sind, weil wir wütend sind. Wir sind wütend, dass einer anderen Frau das Leben genommen wurde.“

„Der Tod von Ashling Murphy muss ein Wendepunkt sein, um Gewalt gegen Frauen zu beenden“, fügte sie hinzu.

Tausende von Menschen füllten die Straßen, die zu den Toren von Leinster House führten.

Zu den Teilnehmern gehörten Taoiseach Micheal Martin, Fine Gael TD Jennifer Carroll MacNeill, Ivana Bacik von Labour, Rebecca Moynihan, Aodhan O Riordain und die ehemalige Ministerin Frances Fitzgerald.

Eine Wand der Stille erfüllte die Luft, als sich die Menschen zusammendrängten und Kerzen, Blumen, Plakate und Bilder von Frau Murphy umklammerten.

Frau Murphys Freundin seit über 20 Jahren, Grace Corrigan, beschrieb sie als eine der „nettesten, freundlichsten und fürsorglichsten Personen, die Sie jemals in Ihrem Leben treffen werden“.

„Sie war die ganze Zeit so glücklich, sie hat dich hochgehoben“, fügte sie hinzu.

„Sie war die Art von Person, bei der, wenn sie dich fragte, ‚wie geht es dir?‘, sie sich wirklich um die Antwort kümmerte, und sie würde es dir sechs Monate später noch einmal sagen. Sie war einfach so eine fürsorgliche, fürsorgliche Person.

„Im Namen aller Musiker, die heute Abend hier sind, aller Musiker im ganzen Land, gilt unser tiefstes, tiefstes Beileid Ray, Kathleen, ihrem Bruder Cathal, ihrer besten Freundin Amy und vor allem ihrem Freund Ryan Casey.

„Mein Herz ist einfach gebrochen für sie alle.

„(Sie war) einfach eine unglaublich schöne Person. Das hätte ihr nicht passieren dürfen. Sie sollten das nicht durchmachen, die Murphys sollten es nicht. Ashling, wir lieben dich über alles und wir werden dich niemals vergessen.“

Musiker, die Frau Murphy kannten und neben ihr spielten, spielten traditionelle irische Musik, viele von ihnen hatten Mühe, die Tränen zurückzuhalten.

Margaret Martin, die stellvertretende Vorsitzende des National Women’s Council und ehemalige Direktorin von Women’s Aid, sagte: „Ashlings Tod hinterlässt ein Loch in so vielen Leben.

„Sie war so vieles, eine geliebte Tochter, Schwester, Freundin, Kollegin und Lehrerin.

„Ihr schrecklicher Tod hat uns berührt und viel Kummer, Angst und Wut ausgelöst.

„Leider wurden neben Ashling seit 1996 weitere 243 Frauen gewaltsam getötet.

„Heute denken wir auch an ihre Familien und Freunde.“

Jim McAllister von Comhaltas – einer Gruppe, die traditionelle irische Musik fördert – sagte: „Ashling hatte eine Leidenschaft und ihre Leidenschaft war die Musik.

„Sie war Kreismeisterin, Provinzmeisterin und gesamtirische Meisterin.

„Nur die Besten werden immer gebeten, an Comhaltas-Touren teilzunehmen, und Ashling war eine davon.

„Sie war ein fester Bestandteil der Tour durch Irland im Jahr 2017.

„Leider war Ashlings Leben viel zu kurz.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare