Dienstag, Januar 31, 2023
StartNACHRICHTEN"Toadzilla" schwer wie ein Baby Australische Wildhüter finden Monsterkröte

"Toadzilla" schwer wie ein Baby Australische Wildhüter finden Monsterkröte

- Anzeige -


Aga-Kröten sind ein Ärgernis in Australien. Ein besonders großes Exemplar haben Wildhüter nun in einem Nationalpark gefunden. Das auf den Namen „Toadzilla“ getaufte Tier ist ein Fall für das Guinness-Buch der Rekorde.

Australische Ranger haben in einem Nationalpark eine riesige Aga-Kröte entdeckt. Das mächtige Exemplar einer „Cane Toad“, wie die Tiere auf Englisch heißen, wiegt 2,7 Kilo – und damit mehr als viele Neugeborene, teilte die Umweltorganisation Queensland Environment mit. „Toadzilla“ stellt wohl einen neuen Weltrekord auf.

Ranger Kylee Gray sagt, sie sei atemlos gewesen, als die Monsteramphibie plötzlich im Conway-Nationalpark in Queensland auftauchte. „Ich griff nach unten und schnappte mir die Aga-Kröte und ich konnte nicht glauben, wie groß und schwer sie war.“ Das Weibchen soll 25 Zentimeter lang sein. „Eine Aga-Kröte dieser Größe frisst alles, was in ihr Maul passt, einschließlich Insekten, Reptilien und kleiner Säugetiere“, hieß es. Laut Guinness-Buch der Rekorde wurde der bisherige Rekordhalter 1991 in Schweden registriert: Prinsen (Prinz) wog damals 2,65 Kilogramm. Ein durchschnittliches Exemplar eines „Bufo marinus“, wie Aga-Kröten mit ihrem wissenschaftlichen Namen genannt werden, wiegt etwa 450 Gramm, heißt es auf der Website.

Die giftigen Aga-Kröten stammen ursprünglich aus Südamerika. Sie wurden 1935 in Australien eingeführt – ursprünglich mit der Idee, sie als Schädlingsbekämpfungsmittel in Zuckerrohrplantagen einzusetzen. Doch das Projekt ging massiv nach hinten los: Die Kröten vermehrten sich so massiv, dass sie heute als Plage gelten. Sie fressen auch fast alles, von Insekten, Mäusen und anderen Aga-Kröten bis hin zu Haushaltsabfällen. Da vielen australischen Tieren die Giftresistenz der Kröten fehlt, sind einige Säugetiere, Schlangen und Reptilien durch die Invasion ernsthaft bedroht.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare