Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENUkraine-Debatte im „Lanz“: Selenskyj nimmt sich zu viel Macht?

Ukraine-Debatte im „Lanz“: Selenskyj nimmt sich zu viel Macht?

- Anzeige -

Einschränkungen bei Fernsehsendern, Verbot prorussischer Oppositionsparteien, Maßnahmen gegen Poroschenko – der ukrainische Präsident Selenskyj ist für sein Vorgehen in die Kritik geraten.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj gilt als Gesicht des Widerstands gegen den russischen Angriffskrieg und wird deshalb von vielen zum Helden stilisiert. Aber innerhalb der Ukraine werden die Appelle ihrer politischen Gegner immer lauter, dass sie immer mehr an Macht gewinnt.

Reporterin Olivia Kortas gewährte Markus Lanz am Donnerstagabend einen Einblick in die Innenpolitik der Ukraine, die er kürzlich besuchte: „

Auf seiner Reise durch die Ukraine sah Kortas abends „fast immer die gleichen Gesichter“ über die Grachten des Hotels. Dies könne „kritisch“ betrachtet werden, sagte Kortas, bevor er die Argumentation des ukrainischen Präsidenten wiederholte: „Die Begründung ist, dass man in Kriegszeiten Einheit der Informationen will.“

Die „Pro-Poroschenko-Sender“ wollten am „sogenannten TV-Marathon“ nicht teilnehmen. Infolgedessen seien sie „aus der Liste der digitalen Ausstrahlungen gestrichen“ worden. Über YouTube und Kabelfernsehen seien sie aber zu empfangen, sagt Kortas.

Außerdem wird Petro Poroschenko, dem ehemaligen Präsidenten der Ukraine, seit letztem Dezember Hochverrat vorgeworfen. Ukrainische Geheimdienste, die Präsident Selenskyj direkt unterstellt sind, lieferten im Mai „neue angebliche Beweise“ gegen Poroschenko.

Kortas sagte: „Sie können es (…) als Angriff auf Poroschenko interpretieren.“ Als einer der reichsten Männer des Landes verkörpert Ex-Präsident Poroschenko das „alte System“.

Im Gegenteil, Selenskyj sei das „neue Gesicht“, um „dieser Generation von Politikern wie Poroschenko ein Ende zu bereiten“. Dies spiegelt sich laut Kortas auch in Selenskys Art der Kommunikation wider:

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare