Donnerstag, Januar 20, 2022
StartNACHRICHTENUm Scheitern vorzubeugen - Bildungsgewerkschaft: Lehrer sollen auch in Quarantäne unterrichten

Um Scheitern vorzubeugen – Bildungsgewerkschaft: Lehrer sollen auch in Quarantäne unterrichten

- Anzeige -


Sorgt die Omikron-Variante für weitere Ausfälle in Schulen? Um dies zu verhindern, setzt sich die Bildungsgewerkschaft dafür ein, dass auch Lehrkräfte in Quarantäne unterrichten können. Aber es gibt einen Haken.

Angesichts der rasanten Ausbreitung der Omicron-Variante des Coronavirus hat die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) vor weiteren Lernlücken in den Schulen gewarnt. Um dies zu verhindern, sollen betroffene Lehrkräfte auch aus der Quarantäne heraus unterrichten, um „den Unterrichtsausfall so gering wie möglich zu halten“, sagte GEW-Chefin Maike Finnern der „Wirtschaftswoche“ laut einem Bericht vom Freitag. Fraglich sei allerdings, ob die „technischen Voraussetzungen in der Schule“ für einen solchen hybriden Unterricht überhaupt vorhanden seien.

Der GEW-Chef forderte zudem, Millionen in die Maskenversorgung zu investieren. Regelmäßiges Umziehen ist gerade jetzt wichtig, aber viele Kinder würden die Masken tagelang tragen. „Deshalb brauchen wir jetzt einen gut gefüllten Sondertopf mit Mitteln, aus denen schnell und unbürokratisch Gelder für Masken abgerufen werden können“, forderte Finnern. „Es wird sicherlich Millionen kosten, aber Bund und Ländern sollte sich eine sichere Lehre lohnen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare