Mittwoch, Oktober 27, 2021
StartNACHRICHTENUpdate Seit zwei Tagen vermisst Alpine Task Force sucht einen Achtjährigen

Update Seit zwei Tagen vermisst Alpine Task Force sucht einen Achtjährigen

- Anzeige -


Das Wanderwochenende mit der Familie wird zu einem schrecklichen Drama: Das achtjährige Mädchen, das am Sonntag an der deutsch-tschechischen Grenze verschwindet, ist immer noch nicht aufgetaucht. Bei der Durchsuchung werden nun speziell ausgebildete Polizisten eingesetzt.

Bei der Suche nach dem vermissten achtjährigen Mädchen aus dem Raum Berlin im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tschechien soll nun ein sogenannter Alpeneinsatzkommando helfen. Die speziell für Einsätze in den Bergen ausgebildeten Polizisten kommen aus dem südlichen Oberbayern in die Oberpfalz, sagte ein Polizeisprecher am Morgen. Die Suche wurde in der Nacht fortgesetzt, hieß es. Bisher gab es jedoch keine neuen Informationen oder Erkenntnisse, wo der Achtjährige sein könnte. Mehrere hundert Einsatzkräfte aus Tschechien und Deutschland – Polizisten, Bergrettungskräfte und Feuerwehrleute – hatten mit Hubschraubern und Hundegespannen in dem Berg- und Waldgebiet nach dem Studenten gesucht. Die Suche wird daher den ganzen Tag über fortgesetzt.

Nach Angaben der Polizei waren seit Beginn insgesamt 1200 Einsatzkräfte und 115 Hunde im Einsatz und durchsuchten das gesamte Gebiet, das sich über knapp 120 Kilometer erstreckt. Vor allem die kalten Temperaturen, der Regen und der Nahrungsmangel stellen den Ermittlern zufolge eine ernste Situation für das Mädchen dar.

Das Kind wird seit dem späten Sonntagnachmittag vermisst. Eine Familie aus dem Großraum Berlin wanderte am Wochenende auf den tschechischen Berg Cerchov (Schwarzkopf), das Gebiet liegt etwa zwei Kilometer von der bayerischen Grenzstadt Waldmünchen entfernt. Neben ihren beiden Kindern hatten die Eltern auch einen Neffen dabei. Nach bisherigen Informationen verloren die Erwachsenen die drei Kinder, die im Wald spielten, aus den Augen. Der sechsjährige Sohn und der neunjährige Neffe des Paares wurden schließlich gefunden, die achtjährige Tochter wurde vermisst.

Die Polizei geht davon aus, dass keine Straftat vorliegt und sich der Achtjährige verirrt hat. „Es ist schwieriges Gelände, ringsum ist tiefer Wald“, sagte die tschechische Polizeisprecherin Dana Ladmanova. Die Familie des Mädchens wird von Psychologen betreut.

Bei der Suche helfen auch Förster und Mitarbeiter des Nationalparks Böhmerwald (Sumava), die mit dem unwegsamen und teilweise felsigen Gelände vertraut sind. Der Nationalpark Sumava grenzt an den ältesten deutschen Nationalpark im Bayerischen Wald. Nach aktuellen Informationen waren zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend insgesamt rund 800 Einsatzkräfte auf tschechischer und deutscher Seite an der Suche beteiligt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare