Dienstag, August 16, 2022
StartNACHRICHTENUS-Bundesstaat: Recht auf Abtreibung: Referendum in Kansas

US-Bundesstaat: Recht auf Abtreibung: Referendum in Kansas

- Anzeige -

Sollte das Recht auf Abtreibung aus der Verfassung gestrichen werden? Bürger des US-Bundesstaates Kansas entscheiden nun in einem Referendum.

Im US-Bundesstaat Kansas werden die Einwohner in einem Referendum darüber abstimmen, ob das Recht auf Abtreibung durch die Verfassung des Bundesstaates weiter geschützt wird. Die Wahllokale wurden am Dienstagmorgen (Ortszeit) geöffnet.

Es ist die erste derartige Abstimmung, seit der Oberste Gerichtshof der USA im Juni das verfassungsmäßige Recht auf Abtreibung aufgehoben hat.

Bisher sind Abtreibungen in Kansas bis etwa zur 22. Woche erlaubt. Das macht Kansas zu einer Art Zufluchtsort für Schwangere aus Nachbarstaaten wie Missouri, Oklahoma oder Texas. Abtreibung ist dort inzwischen bis auf wenige Ausnahmen verboten.

Wenn das Recht nicht mehr in der Staatsverfassung geschützt ist, wird höchstwahrscheinlich auch in Kansas die Abtreibung weitgehend verboten. Dann könnte das Regionalparlament, in dem konservative Republikaner die Mehrheit haben, ein entsprechendes Gesetz verabschieden.

Die Abstimmung gilt auch als Testfall für das Abtreibungsrecht in den Vereinigten Staaten insgesamt. Mindestens acht Staaten mit republikanischer Mehrheit ebnen derzeit den Weg für strenge Abtreibungsverbote nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs von Washington.

In anderen Bundesstaaten wie Kalifornien und Kentucky werden die Bürger im November über das Thema abstimmen, zeitgleich mit den Zwischenwahlen zum Kongress. Sowohl Republikaner als auch Demokraten hoffen, mit dem Thema ihre Anhänger zu mobilisieren.

Am 24. Juni hob der Oberste Gerichtshof der USA das wegweisende „Roe v. Wade“-Urteil von 1973 auf, das ein grundlegendes nationales Recht auf Abtreibung verankerte. Die Entscheidung löste ein politisches Erdbeben aus und gilt als historischer Wendepunkt. Da es kein bundesweites Abtreibungsgesetz gibt, können Staaten Abtreibungen nun weitgehend oder ganz verbieten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare