Mittwoch, Juni 29, 2022
StartNACHRICHTENUS-Institut ISW: Russland scheint bis Oktober einen Krieg zu planen

US-Institut ISW: Russland scheint bis Oktober einen Krieg zu planen

- Anzeige -

Offenbar hat Russland seine Kriegspläne auf die Ukraine ausgeweitet. Die Feindseligkeiten könnten bis Oktober andauern, berichten US-Militärexperten.

Nach Angaben des ukrainischen Militärgeheimdienstes bereitet sich die russische Armee auf einen längeren Krieg vor. Der Einsatzplan der russischen Streitkräfte wurde um weitere 120 Tage bis Oktober 2022 verlängert, berichteten Militärexperten des US-amerikanischen Instituts für Kriegsforschung (ISW) am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf Informationen des stellvertretenden Geheimdienstdirektors Wadym Skibizky.

Das russische Militär wird seine Pläne weiterhin je nach Erfolg im Donbass anpassen, dies geschieht fast monatlich. Laut ISW deuteten die Informationen darauf hin, dass der Kreml nicht glaubt, seine Ziele in der Ukraine schnell erreichen zu können. Es ist ein Versuch der russischen Armee, die anfänglichen Mängel in der Offensive zu korrigieren.

Skibitsky behauptete auch, dass das russische Militär weitere 40 Kampfbataillone habe. 103 Bataillone sind bereits in der Ukraine. Angesichts des Personalmangels an der Front ist es laut ISW-Experten jedoch unwahrscheinlich, dass das russische Militär einen so großen Teil seiner Streitkräfte in Reserve hält. Es könnte ein Mashup von Einheiten sein.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare