Freitag, Oktober 7, 2022
StartNACHRICHTENVerschwörungen zur Ukraine: AfD-Anhänger neigen zu Kriegsmythen

Verschwörungen zur Ukraine: AfD-Anhänger neigen zu Kriegsmythen

- Anzeige -

Viele AfD-Anhänger neigen zu Verschwörungstheorien über den Krieg in der Ukraine und viele stehen Flüchtlingen von dort kritisch gegenüber. Das zeigen die Ergebnisse einer Umfrage.

AfD-Anhänger neigen besonders dazu, an das Komplott im Zusammenhang mit Russlands Krieg gegen die Ukraine zu denken. Darüber hinaus verunglimpft die Hälfte der AfD-Wähler Flüchtlinge aus der Ukraine, wie aus einer von der Hans-Böckler-Stiftung in Düsseldorf veröffentlichten Kantar-Umfrage unter 6.200 Arbeitern hervorgeht.

Betrachtet man die gesamte arbeitende Bevölkerung, sind Verschwörungstheorien und Flüchtlingsabwertungen nur ein Minderheitsphänomen.

Den Angaben zufolge votierten die Studienverantwortlichen für Verschwörungsgeschichten, wonach der Krieg in der Ukraine nur von der Corona-Pandemie ablenken solle oder der Krieg genauso dramatisiert werde wie die Pandemie. 27 Prozent der AfD-Anhänger stimmten diesen Verschwörungstheorien zu, dreimal so viel wie der Durchschnitt aller Befragten.

74 % aller Befragten lehnen diese Verschwörungstheorien ab, während dies bei den AfD-Anhängern mit 38 % nur eine Minderheit ist.

Auch bei der Abwertung von Flüchtlingen aus der Ukraine liegen die AfD-Anhänger mit 49 Prozent klar vorne. Aussagen wie „Wir können Flüchtlinge nicht mehr aufnehmen“ oder „Flüchtlinge sollen sich zuerst anstellen“ stimme ich zu. Von allen Befragten unterstützen nur 17 % diese Behauptungen.

Auch hier folgen die Nichtwähler mit 31 Prozent nach der AfD. 44 % aller Befragten lehnen die Abwertung von Flüchtlingen ab, bei der AfD sind es 8 %.

Negative Meinungen sind der Studie zufolge insbesondere bei allen befragten Arbeitnehmern weit verbreitet, die finanzielle Sorgen haben oder befürchten, ihren Arbeitsplatz in der aktuellen Krise zu verlieren, oder die ein geringes Vertrauen in demokratische Institutionen haben. Besonders viele Anhänger von Verschwörungsmythen finden sich auch unter denen, die diese bereits in der Corona-Pandemie gezeigt haben.

Die Studie basiert auf der achten Phase der Erwerbstätigenbefragung der Hans-Böckler-Stiftung. Von Ende April bis Anfang Mai 2022 wurden insgesamt 6.234 Arbeitnehmer und Arbeitssuchende von Kantar Deutschland online zu ihrer Lebenssituation befragt. Die Befragten sind damit hinsichtlich Geschlecht, Alter, Bildung und Bundesstatus repräsentativ für die Erwerbsbevölkerung in Deutschland.

Alles weitere zum Krieg in der Ukraine finden Sie in unserem Liveblog:

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare