Montag, November 29, 2021
StartNACHRICHTENVierte Corona-Welle Merkel drängt auf zusätzliche Corona-Maßnahmen

Vierte Corona-Welle Merkel drängt auf zusätzliche Corona-Maßnahmen

- Anzeige -


Die Kanzlerin ist besorgt über die weiter steigenden Corona-Zahlen. Aus ihrer Sicht sind weitere Einschränkungen notwendig. Deshalb suchte sie auch das Gespräch mit den Ampelparteien.

Angesichts der sich weiter zuspitzenden Corona-Situation drängt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf zusätzliche Maßnahmen. „Wir brauchen mehr Kontaktbeschränkungen“, sagte Merkel bei der Pressekonferenz mit dem polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki am Donnerstag in Berlin.

Merkel sprach vom „Ernst der Lage“. Im Moment zählt bei der Bekämpfung der Pandemie jeder Tag. Die Kanzlerin sprach im Laufe des Tages mit ihrem mutmaßlichen Nachfolger Olaf Scholz (SPD). Ziel war es, in der aktuellen Übergangsphase gemeinsam die notwendigen Schritte einzuleiten.

Scholz kündigte am Mittwoch an, für die kommende Bundesregierung einen Corona-Krisenstab einzurichten. Merkel bot an, mit ihm den Krisenstab im Kanzleramt einzurichten. „Das ist natürlich ein sehr trauriger Tag, an dem wir 100.000 Opfer von Corona betrauern müssen“, fügte sie hinzu. Heute findet auch ein Vorbereitungstreffen für die Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) am 9. Dezember statt. Ob die MPK vorgezogen werde, könne sie nicht sagen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare