Freitag, Februar 3, 2023
StartNACHRICHTENVorgezogene Parlamentswahlen: Wahrscheinlicher Sieg der Bürgerpartei in Bulgarien

Vorgezogene Parlamentswahlen: Wahrscheinlicher Sieg der Bürgerpartei in Bulgarien

- Anzeige -

Nach ersten Prognosen vom Sonntagabend hat die konservative Gerb-Partei von Ex-Ministerpräsident Boiko Borissov die vorgezogenen Parlamentswahlen in Bulgarien gewonnen.

Bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Bulgarien war die prowestliche bürgerliche Oppositionspartei GERB des langjährigen Ministerpräsidenten Boiko Borissow nach ersten Prognosen mit rund 25 Prozent der Stimmen stärkste Partei. Zunächst war unklar, welche Parteien gemeinsam eine neue Regierung bilden könnten. Borisov wurde im April 2021 nach Korruptionsvorwürfen gesperrt. Die drei Parteien der letzten Regierungskoalition verloren ihre Mehrheit.

Vor den Wahlen waren mögliche Allianzen ausgeschlossen und mehrere Parteien gegenseitig Korruption vorgeworfen worden. Es war die vierte Parlamentswahl im ärmsten EU-Land innerhalb von rund anderthalb Jahren.

An zweiter Stelle stand mit fast 20 Prozent die zuletzt regierende liberale PP („Wir machen den Wandel weiter“) von Ex-Ministerpräsident Kiril Petkow.

Die drei Parteien der ehemaligen Petkower Regierungskoalition aus PP, Sozialisten und dem konservativ-liberal-grünen DB-Bündnis kamen den Angaben zufolge zusammen auf rund 38 Prozent. Zwischen sechs und acht Parteien konnten ins Parlament einziehen. Unter ihnen ist der pro-russische und nationalistische Wasraschdane (Wiedergeburt), der auf etwa 11 Prozent der Stimmen zählen kann.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare