Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENVP Harris sagt „Danke“ an SC Democrats bei der Spendenaktion

VP Harris sagt „Danke“ an SC Democrats bei der Spendenaktion

- Anzeige -


Bei ihrer politischen Rückkehr in einen Staat, in dem sie sich vor den Wahlen 2020 stark engagiert hatte, sagte Vizepräsidentin Kamala Harris vor einer Versammlung von Demokraten aus South Carolina, wie dankbar das Weiße Haus für die entscheidende Unterstützung sei, die letztendlich zur Biden-Regierung geführt habe.

„Wir sehen, wie South Carolina eine kritische Vertretung in den Nominierungsprozess des Präsidenten einbringt“, sagte Harris. „Und wir sehen, wie die Demokraten von South Carolina Präsident Joe Biden und mich auf den Weg ins Weiße Haus brachten. … Danke, South Carolina.“

Ihr Auftritt, Harris ‘erster Auftritt bei einer Parteiveranstaltung auf Landesebene seit ihrem Amtsantritt, erinnerte zeitweise an die Stumpfreden, die ihre Kampagne 2020 im Bundesstaat umfassten.

Harris setzte sich während ihrer eigenen Kandidatur für das Weiße Haus im Jahr 2020 in South Carolina stark für Wahlkampf ein, verließ das Rennen jedoch vor der ersten Vorwahl des Staates im Süden, da sie in einem Feld, das einst zwei Dutzend Hoffnungsträger der Demokraten umfasste, keine nennenswerte Unterstützung durch Umfragen erzielen oder sich durchsetzen konnte . Während dieser Kampagne arbeitete Harris daran, Netzwerke unter schwarzen Wählern aufzubauen, die in der politischen Kampagne des Staates oft nicht erhöht wurden, wie zum Beispiel die Alpha Kappa Alpha Studentenverbindung, der sie angehört.

Am Freitag erinnerte sich Harris an Geschichten aus dieser Kampagne, einschließlich ihres Weges durch den Flughafen von Charleston mit Taschen voller Grünkohl, um sie mit nach Hause zu nehmen, um für das Erntedankfest ihrer Familie zu kochen, südliche Produkte, von denen sie sagte, dass sie besser seien als das, was sie anderswo finden könnte.

„Als ich das Flugzeug betrat, gab es ein paar Leute, die mir ‚den Blick‘ und ‚das Nicken‘ zuwarfen“, sagte sie lachend.

Die Rede kam einen Tag vor dem Parteitag der Demokraten in Kolumbien.

Es fand auch statt, als Republikaner, die möglicherweise die Nominierung ihrer Partei für 2024 anstreben – darunter der ehemalige Vizepräsident Mike Pence, der ehemalige Außenminister Mike Pompeo und der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis – bereits den Staat durchqueren.

Einige einheimische Republikaner aus South Carolina haben auch die Gewässer von 2024 getestet. Nikki Haley, die dem Bundesstaat sechs Jahre lang als Gouverneurin diente, bevor sie als UN-Botschafterin in die Trump-Regierung eintrat, lebt in der Gegend von Charleston und hat andere Staaten mit vorzeitiger Stimmabgabe besucht, ebenso wie US-Senator Tim Scott.

Anfang dieses Jahres verpflichtete sich Biden, Harris als seinen Mitstreiter für den Wiederwahlkampf 2024 zu gewinnen.

South Carolina hält seine Vorwahlen am Dienstag ab, bei denen fünf Kandidaten um die Nominierung ihrer Partei kämpfen, um den amtierenden republikanischen Gouverneur Henry McMaster herauszufordern, dessen GOP-Herausforderer keine nennenswerte Unterstützung beim Sammeln von Spenden erhalten haben.

Nur zwei Stunden vor dem Abendessen trafen sich demokratische Gouverneursanwärter, darunter der frühere US-Abgeordnete Joe Cunningham und die Senatorin des Bundesstaates, Mia McLeod, zu ihrer einzigen Primärdebatte.

South Carolina, wo schwarze Wähler eine übergroße Rolle in der demokratischen Wählerschaft spielen, war schließlich der Staat, in dem Biden seine nachlassende Präsidentschaftskampagne nach einer Reihe von Verlusten in anderen Bundesstaaten mit vorzeitiger Stimmabgabe wiederbeleben konnte.

Dieser Sieg kam nach einer wichtigen Bestätigung für Biden von Jim Clyburn, South Carolinas einzigem Demokraten im Kongress, dem Majority Whip des US-Repräsentantenhauses, und dessen Unterstützung von einigen schwarzen Wählern als lang erwartetes Signal angesehen wurde, dass Biden der Kandidat sein würde, der am besten geeignet wäre, sie zu vertreten.

Am Freitag betrat Clyburn die Bühne, als Harris ihre Ausführungen beendete, um der Menge zu danken, „für das, was Sie im Laufe der Jahre getan haben, um die Demokratische Partei in diesem Land lebensfähig zu halten“.

„Heute Abend“, fügte er hinzu und bezog sich dabei auf Harris, „hat sie uns wertvoll gemacht.“

___

Meg Kinnard ist auf Twitter unter http://twitter.com/MegKinnardAP erreichbar.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare