Sonntag, Januar 29, 2023
StartNACHRICHTENWar Wolodymyr Selenskyj in den Panama Papers? Offshore-Unternehmen aufgedeckt

War Wolodymyr Selenskyj in den Panama Papers? Offshore-Unternehmen aufgedeckt

- Anzeige -


Der ukrainische „Anti-Oligarchen“-Präsident Wolodymyr Zelensky und das Netzwerk von Offshore-Unternehmen seines inneren Zirkels wurden nicht in den Panama Papers aufgedeckt, sind aber in den Pandora Papers zu finden, einer weiteren Tranche von Akten, die von Journalisten durchgesickert sind und die heimlichen Finanzangelegenheiten der Elite und der Superlative enthüllten reich.

Das riesige Durchsickern von Steueroasen-Dateien durch das International Consortium of Investigative Journalists (ICIJ) enthüllte die geheimen Offshore-Bestände von 336 Politikern aus mehr als 90 Ländern, darunter Selenskyj.

Der ehemalige Komiker wurde im April 2019 zum Präsidenten der Ukraine gewählt, um zur Bekämpfung der Korruption und des Einflusses der Oligarchen auf das ehemalige Sowjetland beizutragen. Er ritt in die Präsidentschaft auf einer Welle öffentlicher Wut über die Korruption der politischen Klasse des Landes, darunter einige, die Briefkastenfirmen benutzten, um ihren Reichtum im Ausland zu verstecken.

Die im Oktober 2021 veröffentlichten Pandora Papers zeigten, dass Zelensky und sein engster Kreis 2012 ein Netz von Offshore-Unternehmen aufgebaut haben. Sie zeigen, dass der Präsident und die Partner seiner Fernsehgesellschaft Kvartal 95 Offshore-Firmen hatten, als sie regelmäßig Inhalte produzierten für Fernsehsender von Ihor Kolomoisky, einem Oligarchen, der des milliardenschweren Betrugs beschuldigt wird.

Die vielleicht berühmteste Show, in der Zelensky auftrat, war „Diener des Volkes“. Zelensky spielt einen Geschichtslehrer, dessen Anti-Korruptions-Rant im Unterricht von einem Schüler gefilmt wird, online viral wird und ihm die Präsidentschaft einbringt.

Die Pandora Papers sagten, dass zwei Offshore-Gesellschaften, die Zelenskys Partnern gehörten, benutzt wurden, um drei gehobene Immobilien im Zentrum von London zu kaufen.

Die Papiere zeigten, dass Selenskyj Wochen, bevor er die Präsidentschaftswahl gewann, seinen Anteil an der auf den Britischen Jungferninseln registrierten Maltex Multicapital Corp. an seinen Geschäftspartner Serhiy Shefir übergab, der später ein hochrangiger Berater des Präsidenten werden sollte.

Das Dokument zeigt jedoch, dass bald eine Vereinbarung getroffen werden würde, die es dem Unternehmen ermöglicht, weiterhin Dividenden an ein Unternehmen zu zahlen, das der ukrainischen First Lady Olena Zelenska gehört. Aus den Pandora-Papieren geht nicht hervor, ob die Dividenden jemals gezahlt wurden oder in welcher Höhe. Aus den Dokumenten geht auch nicht hervor, wie viele Dividenden gezahlt wurden.

Shefir produzierte Zelenskys erfolgreiche TV-Shows. Shefirs Bruder Borys, der die Drehbücher geschrieben hat, ist ebenfalls als Eigentümer in Zelenskys Netzwerk von Offshore-Unternehmen aufgeführt. Eigentümer der Unternehmen ist auch Ivan Bakanov, Generaldirektor von Kvartal 95 und langjähriger Freund des Präsidenten. Bakanov war von 2019 bis 2022 Leiter der mächtigen ukrainischen Sicherheitsbehörde SBU.

Ein Selenskyj-Berater behauptete damals, die Firmen seien gegründet worden, um die Einnahmen der Gruppe vor den „aggressiven Aktionen“ der „korrupten“ Regierung des damaligen pro-russischen Präsidenten Wiktor Janukowitsch zu „schützen“.

„Journalisten haben dem Präsidenten de facto die uneingeschränkte Achtung der Standards der Antikorruptionsgesetzgebung bestätigt“, sagte Selenskyjs Berater Mykhailo Podoliak damals der Nachrichtenagentur AFP.

TheAktuelleNews wandte sich an Zelenskys Büro, um einen Kommentar zu erhalten. Er hat sich bisher nicht öffentlich zu der Behauptung geäußert.

Am Dienstag traten mehrere ukrainische Beamte im Rahmen einer Korruptionsbekämpfung zurück.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare