Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartNACHRICHTENWas wir über die Opfer des Angriffs auf die Waukesha-Parade wissen

Was wir über die Opfer des Angriffs auf die Waukesha-Parade wissen

- Anzeige -


Die fünf Menschen, die von dem Fahrer getötet wurden, der am Sonntag in Waukesha City in Wisconsin in eine Weihnachtsparade gerammt war, wurden von der Polizei identifiziert.

Die Opfer waren zwischen 52 und 81 Jahre alt und drei von ihnen gehörten zu einer Tanzgruppe für ältere Frauen namens „Milwaukee Dancing Grannies“, sagte der Polizeichef von Waukesha, Daniel Thompson, am Montag.

Virginia „Ginny“ Sorenson, 79, LeAnna Owen, 71, und Tamara Durand, 52, waren Mitglieder der Tanzgruppe, während der 81-jährige Wilhelm Hospel, das vierte Opfer, der Gruppe half, weil seine Frau Mitglied war.

Das fünfte Opfer, das als 52-jährige Jane Kulich identifiziert wurde, war eine Bankangestellte, die mit dem Umzugswagen des Unternehmens ging.

Die Dancing Grannies, bekannt dafür, Menschenmengen mit Pompons und Tanzroutinen zu unterhalten, bestätigten in den sozialen Medien, dass einige der Opfer Teil ihrer Gruppe waren.

„Unsere Gruppe tat, was sie liebte, sie trat vor Menschenmengen in einer Parade auf, die ein Lächeln auf Gesichter jeden Alters zauberte und sie mit Freude und Glück erfüllte“, sagte die Gruppe am Montag in einem Facebook-Post.

„Die Verstorbenen waren extrem leidenschaftliche Omas. Ihre Augen strahlten… Freude darüber, eine Oma zu sein. Sie waren der Leim … hielten uns zusammen“, fügte die Gruppe hinzu.

Durand, die jüngste der Dancing Grannies, trat zum ersten Mal mit der Gruppe auf, sagte ihr Ehemann David.

„Ich konnte nicht in die Nähe ihres Körpers kommen, weil sie alles blockierten. Es gab viele Leichen und Verletzte, daher war es zunächst nicht leicht zu sehen. Also musste ich sie im Leichenschauhaus identifizieren“, sagte er Die New Yorker Post.

Vor der Tragödie teilte sie in ihrem letzten Post auf Facebook ihre Fotos von sich selbst in ihrer Paradekleidung mit weißen Pompons. „Auf geht’s! Erste Parade! So aufgeregt“, schrieb sie.

Kulichs Tochter Taylor Smith sagte, ihre Mutter habe ihren Arbeitgeber Citizens Bank vertreten, als sie getötet wurde. „Sie war eine tolle Mama und Oma. Alle haben sie geliebt“, sagte Frau Smith CNN.

Mindestens 40 Menschen, darunter Kinder, erlitten Verletzungen, nachdem ein Geländewagen in die Parade gerammt und in dichter Formation Bandmitglieder und Cheerleader gerammt hatte.

Zeugen schilderten den „schrecklichen“ Vorfall und sagten, der „ruhige“ Fahrer sei „von einer Seite zur anderen gefahren und habe es auf Menschen abgesehen“.

Children’s Wisconsin, ein Kinderkrankenhaus in Milwaukee, bestätigte, dass 18 minderjährige Opfer im Alter von drei bis 16 Jahren behandelt wurden. Sechs der verletzten Kinderopfer mussten operiert werden, während 10 am Montagmittag auf der Intensivstation blieben.

Der Anwohner Angelito Tenorio sagte, er sei gerade mit dem Marsch in der Parade fertig geworden, als der SUV „das Gaspedal gab“ und anfing, mit voller Geschwindigkeit entlang der Paradestrecke zu sausen.

„Dann hörten wir einen lauten Knall und nur ohrenbetäubende Schreie und Schreie von Menschen, die von dem Fahrzeug angefahren wurden“, sagte er Die Zeitschrift Sentinel.

Der mutmaßliche Fahrer, der 39-jährige Darrell Brooks, wird in fünf Fällen wegen vorsätzlicher Tötung ersten Grades angeklagt.

Er war angeblich in einen „Haushaltsstreit“ verwickelt, kurz bevor er auf der Paradestrecke fuhr. Gerichtsakten zeigten, dass er über ein umfangreiches Vorstrafenregister aus dem Jahr 1999 verfügt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare