Mittwoch, November 30, 2022
StartNACHRICHTENWashington genehmigt Kauf Litauens Pläne zur Aufrüstung der Streitkräfte mit HIMARS

Washington genehmigt Kauf Litauens Pläne zur Aufrüstung der Streitkräfte mit HIMARS

- Anzeige -


Seit der russischen Invasion in der Ukraine ist Litauen sehr um seine Sicherheit besorgt. Die Regierung in Vilnius will daraufhin acht HIMARS-Mehrfachraketenwerfer kaufen. Bisher hat die Waffe auf den Schlachtfeldern in der Ukraine großen Erfolg gehabt.

Vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine rüstet Litauen weiter auf: Das baltische EU- und Nato-Land will HIMARS-Mehrfachraketenwerfer aus den USA beziehen. Wie das Verteidigungsministerium in Vilnius mitteilte, hat das US-Außenministerium den geplanten Kauf genehmigt. Demnach will Litauen insgesamt acht Raketensysteme mit Munition und Ausrüstung für umgerechnet rund 493 Millionen Euro erwerben. Der Kaufvertrag soll laut Mitteilung noch in diesem Jahr unterzeichnet werden.

Verteidigungsminister Arvydas Anusauskas beschrieb die HIMARS-Systeme als „eine völlig neue und mächtige Fähigkeit, die Litauen noch nie hatte“. Das Land grenzt an die russische Ostsee-Exklave Kaliningrad und Russlands Verbündeten Weißrussland. Der Krieg in der Ukraine wird als direkte Bedrohung der nationalen Sicherheit des baltischen Staates angesehen.

Die Raketensysteme sollen laut Anusauskas in einigen Jahren ausgeliefert werden. „Wir werden sie nicht vor 2025 oder 2026 bekommen“, sagte er laut litauischen Medienberichten im Parlament von Vilnius. Daher hat der Kauf keine Auswirkungen auf weitere Waffenlieferungen an die Ukraine, die derzeit in Litauen diskutiert werden.

Das HIMARS-System stammt aus der Schmiede von Lockheed Martin. Die Startbatterie kann mit sechs gelenkten Artillerie-Raketen bestückt werden, die bis zu 300 Kilometer weit fliegen können. Nach Angaben der US-Armee kann das Trägerfahrzeug auf 94 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Washington hat seit dem Sommer bereits mehrere HIMARS an die Ukraine geliefert, die das System mit großem Erfolg gegen russische Verbände einsetzt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare