Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENWeiße Haie versammeln sich am Ort des tödlichen Angriffs

Weiße Haie versammeln sich am Ort des tödlichen Angriffs

- Anzeige -


Ein Dutzend Weiße Haie haben sich am Ort eines tödlichen Angriffs am 25. September versammelt.

Eine Luftaufnahme der Küste von Plettenberg Bay in der südafrikanischen Provinz Westkap, die von der Plett Shark Action Group (PSAG) durchgeführt wurde, zeigte 12 Weiße Haie in der Gegend.

Die Untersuchung analysierte die Küste auf einem Abschnitt der Garden Route, von der Robberg-Halbinsel bis zur Grootbank.

In der Mitte liegt der Strand von Plettenberg Bay, an dem eine 39-jährige Frau starb, nachdem sie am 25. September von einem Hai angegriffen worden war.

Zum Zeitpunkt des Vorfalls sagten Experten, es sei äußerst selten, da Südafrika laut International Shark Attack File seit 1997 nur 37 solcher Todesfälle hatte.

Weiße Haie sind im Winter im Westkap von Südafrika besonders zahlreich, aber im Frühling ist es besonders ungewöhnlich, dass noch so viele Exemplare des Raubtiers in der Gegend sind.

Laut PSAG waren die 12 gesichteten Weißen Haie „mehr als allgemein während der Frühjahrssaison von Plett erwartet“.

Die Aktionsgruppe sagte, dass dies auch auf Killerwal-Raubtiere in der Gegend und daher auf „erhöhte Orca-Interaktionen“ zurückzuführen sein könnte.

Weiße Haie sind von ihren gewohnten Plätzen vor der südafrikanischen Küste so gut wie verschwunden. Mossel Bay zum Beispiel war früher ein Hotspot, bevor zwei Orcas das Gebiet betraten und anfingen, sich an ihnen zu ergötzen.

Die Orcas jagen die Haie nicht nur, sondern verstümmeln sie auf grausame Weise. Angespülte große weiße Kadaver haben Wissenschaftlern gezeigt, dass der Orca sie auseinanderreißt, um an ihre Leber zu gelangen.

Dr. Alison Kock, Meeresbiologin und Forschungsmanagerin für das Shark Spotters Program der Stadt Kapstadt, erzählte TheAktuelleNews dass das, was die Bewegung eines Hais antreibt, „eine fortlaufende Linie wissenschaftlicher Untersuchungen“ ist, und dass viele Faktoren eine Rolle spielen.

„Aus lokalen und internationalen Studien über Populationen von Weißen Haien weltweit wissen wir, dass Bewegungen und die Gründe dafür komplex sind. Denken Sie an all die Gründe, warum Menschen täglich, wöchentlich, jährlich von einem Ort zum anderen ziehen“, sagte Kock.

„Im Fall von Weißen Haien wissen wir bisher, dass ihre Bewegungen von biotischen Faktoren wie dem Reifestatus und dem Geschlecht der Haie, der Verfügbarkeit von Beute (und als allgemeines Raubtier gibt es viele potenzielle Beutequellen) und der Vermeidung von Raubtieren beeinflusst werden ( zB durch Killerwale).

Kock sagte: „Es gibt auch abiotische Faktoren wie Lebensraumtyp, Saisonalität, Wassertemperatur und Mondphase. Es gibt wahrscheinlich noch mehr Faktoren, die wir noch nicht vollständig verstehen.“

Weiße Haie sind eine schwer fassbare Art, was bedeutet, dass sie schwer zu untersuchen sind, und da viele Haie in der Gegend nicht markiert sind, ist es schwierig, sie aufzuspüren, sagte Kock.

„Das meiste ihres Verhaltens bleibt uns verborgen. Infolgedessen besteht eine große Unsicherheit über bestimmte, örtlich begrenzte Ereignisse, wie das, was derzeit in Plettenberg Bay passiert“, sagte Kock. „Wir wissen, dass Weiße Haie die Küste Südafrikas ausgiebig nutzen.

„Obwohl eine lokale Vertreibung aufgrund der Vermeidung von Raubtieren eine Möglichkeit ist, können wir andere Faktoren nicht außer Acht lassen und sollten nicht erwarten, dass es eine einfache Antwort gibt.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare