Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartNACHRICHTENWürde doppelten Schutz bringen Polen will deutsche Luftabwehr in die Ukraine verlegen

Würde doppelten Schutz bringen Polen will deutsche Luftabwehr in die Ukraine verlegen

- Anzeige -


Nachdem die Rakete polnischen Boden getroffen hat, soll der Luftraum der deutschen Nachbarn besser geschützt werden. Ein ursprünglich für Polen bestimmtes Flugabwehrsystem könnte womöglich in der Ukraine stationiert werden – und damit zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Auch Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat sich dafür ausgesprochen, die von Deutschland angebotenen Flugabwehrsysteme direkt in der Ukraine zu stationieren. Dies sei ein guter Vorschlag, um gleichzeitig „das westliche ukrainisch-polnische Grenzgebiet und das östliche polnisch-ukrainische Grenzgebiet“ zu schützen, sagte Morawiecki in Warschau.

Zuvor hatte Verteidigungsminister Mariusz Blaszczak am Mittwochabend einen Wechsel in die Ukraine vorgeschlagen. „Dadurch könnte die Ukraine vor weiteren Opfern und Stromausfällen bewahrt und die Sicherheit an unserer Ostgrenze erhöht werden“, schrieb er auf Twitter.

Erst am Montag einigten sich Blaszczak und Bundesverteidigungsministerin Christine Lambrecht auf einen gemeinsamen Schutz des polnischen Luftraums. Demnach sollte der Nato-Partner Flugabwehrsysteme vom Typ Patriot erhalten, und auch die Luftwaffe wollte die Luftraumüberwachung mit Eurofightern unterstützen. Vor Blaszczak hatte Jaroslaw Kaczynski, Chef der nationalkonservativen Regierungspartei PiS, gesagt, es sei „für Polens Sicherheit“ besser, wenn die Deutschen die Patrioten der Ukraine überlassen würden.

Polens Opposition kritisierte den Schritt. Dies sei die Idee der PiS-Regierung, den deutschen Vorschlag de facto abzulehnen, aber nicht laut zu sagen, sagte Ex-Präsident Bronislaw Komorowski gegenüber dem Radiosender Rmf.fm. „Es ist schwierig, deutsche Hilfe anzunehmen und gleichzeitig Deutschland in der Politik zu bespucken, wo immer es geht, und ihm fast aggressive Absichten gegenüber Polen vorzuwerfen.“

Letzte Woche schlug eine Rakete im polnischen Grenzgebiet zur Ukraine ein und tötete zwei Zivilisten. Derzeit glaubt der Westen, es handele sich um eine ukrainische Flugabwehrrakete, die zur Abwehr russischer Militärangriffe eingesetzt wurde.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare