Freitag, Juni 24, 2022
StartNACHRICHTENZoo begrüßt 4 Antilopen, die so selten sind, dass weniger als 100...

Zoo begrüßt 4 Antilopen, die so selten sind, dass weniger als 100 in freier Wildbahn noch am Leben sind

- Anzeige -


Ein Zoo in Spanien hat vier Mitglieder einer vom Aussterben bedrohten afrikanischen Antilopenart aufgenommen, von der weniger als 100 Mitglieder in freier Wildbahn übrig sind.

Der östliche Bongo, auch Bergbongo genannt (Tragelaphus eurycerus isaaci) ist eine Antilopenart, die von der Antelope Specialist Group der International Union for Conservation of Nature (IUCN) als vom Aussterben bedroht eingestuft wird, da aufgrund von Wilderei und Abholzung weniger wilde Exemplare übrig sind als in Gefangenschaft.

Jetzt hat BIOPARC Valencia im Südosten Spaniens vier Mitglieder der Art aufgenommen, in der Hoffnung, dass sie sich fortpflanzen und so die Art vor dem Aussterben bewahren.

Der Zoo sagte in einer Erklärung, die Zenger News am Mittwoch erhalten hatte, dass er „eine Gruppe östlicher Bongos, eine vom Aussterben bedrohte Art“ erhalten habe.

Der Zoo sagte: „Der östliche Bongo ist eine wunderschöne Antilope aus Afrikas Wäldern, die auf der Roten Liste der IUCN als vom Aussterben bedroht aufgeführt ist.

„Seine heikle Situation hat die internationale Mobilisierung motiviert, sein Überleben zu sichern, und dafür ist das Europäische Reproduktionsprogramm in Gefangenschaft (EEP), an dem BIOPARC Valencia in relevanter Weise teilnimmt, unerlässlich.

„Seit 2013 wurden im valencianischen Park vier wertvolle Kälber geboren, die in andere Zentren gebracht wurden, um neue Gruppen zu bilden.

„Jetzt intensiviert der Park seine Funktion mit der neuen Strategie, eine Gruppe von Männern zu beherbergen, für die er vier Bongos erhalten hat, die einen Familienkern bilden, da es sich um den Vater und seinen jungen Nachwuchs im Alter zwischen einem und zwei Jahren handelt.“

Sie sagten, dass die Bongos aus Deutschland gekommen seien und sagten: „Sie kommen aus dem Frankfurter Zoo (Deutschland) und sind jetzt in dem charakteristischen Mehrartengehege des Gebiets zu sehen, das den afrikanischen Äquatorialwald nachbildet.“

Erschreckenderweise gibt es weniger als 100 von ihnen in freier Wildbahn. Der Zoo sagte: „Nach den neuesten Daten würde die Population in freier Wildbahn etwa 70-80 Individuen betragen, mit dem erschwerenden Umstand, dass sie in vier isolierten Populationen in Kenia gefunden werden.

„Diese Zahlen würden es unter die Überlebensschwelle bringen. Die Jagd auf sein Fleisch und auch auf seine exotische Haut und sein schönes Geweih sowie die Zerstörung seines Lebensraums sind seine Hauptbedrohungen.

„In diesem Sinne zielt die Arbeit parallel zur Ex-situ-Erhaltung mit Zucht in Parks darauf ab, diese Probleme zu lösen, um ihren Rückgang zu stoppen und ihren Platz zurückzugewinnen, bis ein geeignetes Umfeld erreicht ist, um neue Tiere wieder ansiedeln zu können.“

Der Zoo sagte, dass die seltene Antilope die am stärksten gefährdete Tierart auf seinem Gelände sei. „Der östliche Bongo ist die am stärksten gefährdete Unterart von allen, die BIOPARC Valencia beherbergt. Für das gesamte Team von Fachleuten im Park ist es in diesem Fall noch wichtiger, für maximales Wohlbefinden zu sorgen, da man weiß, dass jedes dieser Tiere eine Hoffnung darstellt das Aussterben dieser unbekannten und majestätischen Antilope zu verhindern.“

Der Zoo sagte auch: „Es wird geschätzt, dass jeden Tag 150 Arten aussterben, alle 10 Minuten eine. Viele von ihnen verschwinden möglicherweise, bevor wir von ihrer Existenz wissen.

„Der Verlust der biologischen Vielfalt ist eine der größten Tragödien, mit denen wir konfrontiert sind, und es ist eine echte Herausforderung, diese Situation zu stoppen.

„BIOPARCs sind ‚Lebensparks‘, deren Hauptziel es ist, die Natur zu erhalten. Und ein Teil dieser Arbeit zielt darauf ab, gefährdete Arten vor dem Aussterben zu bewahren.“

Diese Geschichte wurde Newsweek von Zenger News zur Verfügung gestellt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare