Mittwoch, Oktober 27, 2021
StartNACHRICHTENZusammenbrüche der Berliner Regierung ...

Zusammenbrüche der Berliner Regierung "Wahl muss nicht wiederholt werden"

- Anzeige -


Berlins scheidender Bürgermeister Müller sieht keinen Anlass, die Wahl zu wiederholen – denn die Pannen hätten das Ergebnis nicht verfälscht. Die Formulierung von Innensenator Geisel lässt aufhorchen: Er geht nicht von „bundesweiten“ Neuwahlen aus.

Das Wahlchaos in Berlin hatte nach Angaben des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller keinen Einfluss auf das Wahlergebnis. Der SPD-Politiker sagte vor Journalisten, die Fehler vom 26. September seien nicht mandatsrelevant oder betrügerisch. Daher ist keine erneute Abstimmung erforderlich.

Müller kündigte schnelle Konsequenzen aus den Pannen an. „Wir müssen jetzt sehr schnell reagieren und uns wieder sehr schnell vorbereiten.“ Es gehe darum, die Grundlagen „in den nächsten Wochen“ zu legen, damit es bei den nächsten Wahlen in Berlin zu einem „reibungslosen, weitgehend reibungslosen Ablauf“ komme.

Auch wenn jetzt Senat und Bundestag gewählt seien, sei es nicht sicher, dass frühere Umfragen wie vorgezogene Neuwahlen oder Volksabstimmungen nicht kommen, sagte Müller. Daher muss gehandelt werden. Als Folge des Chaos vom 26. September hatte Landeswahlleiterin Petra Michaelis den Posten bereits geräumt.

Aus Sicht von Innensenator Andreas Geisel sind zumindest keine bundesweiten Neuwahlen notwendig. „Ich gehe nach derzeitigem Stand nicht davon aus, dass die Wahl in Berlin im großen Stil wiederholt werden muss“, sagte Müllers Parteifreund. Nach den Wahlen zum Bundestag, zum Abgeordnetenhaus und den Bezirksversammlungen am 26. September häuften sich Meldungen über fehlende oder falsche Stimmzettel, mögliche Auszählungen und andere Missgeschicke.

Zudem bildeten sich den ganzen Tag über lange Schlangen vor den Wahllokalen. In einigen Fällen gaben die Wähler ihre Stimme noch lange nach der offiziellen Schließung der Bars ab. All dies hatte Berlin bundesweit in ein schlechtes Licht gerückt und bei vielen den Eindruck eines Wahlchaos auf ganzer Linie erweckt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare