Samstag, Dezember 10, 2022
StartSPORT2 Chiefs Rookies verdienen prestigeträchtige Ehre in der Vorsaison

2 Chiefs Rookies verdienen prestigeträchtige Ehre in der Vorsaison

- Anzeige -


Die Draft-Klasse der Kansas City Chiefs 2022 sah den ganzen Sommer über sehr tief aus, hatte aber einen ruhigeren Saisonstart.

Der Hauptgrund dafür ist Cheftrainer Andy Reid, und dieser Trainerstab musste seine Jugendlichen nicht in Schlüsselrollen drängen. Skyy Moore wurde in seinen ersten vier Spielen eher als Returner denn als Wide Receiver eingesetzt. Bryan Cook ist die dritte Sicherheit im Kader und Isiah Pacheco rotiert nur beim Running Back.

Interessenten wie Joshua Williams, Darian Kinnard und Nazeeh Johnson stecken vorerst ebenfalls in Reserverollen fest. Zusammen mit der Verletzung von Trent McDuffie und nur drei Draft-Picks wurde Anfang des Jahres eine große Arbeitsbelastung übertragen – George Karlaftis, Fill-In Jaylen Watson und Leo Chenal.

Zwei dieser drei wurden von The Athletic geehrt, als sie die Führenden der Vorsaison im All-Rookie-Rennen 2022 bekannt gaben.

Die Draft-Experten von Athletic ließen am 5. Oktober die erste Rate ihres späteren All-Rookie-Teams fallen und stellten nach vier Wochen die Anführer des „ersten Quartals“ fest. Nur zwei Chiefs schafften es in die Liste und die große Überraschung war Watson am Cornerback.

Es ist kein Schock, dass der Siebtplatzierte angesichts der Ergebnisse der Saison über McDuffie und anderen Top-CB-Interessenten aufgeführt ist, aber was die Augen öffnet, ist, von wem er umgeben ist. The Athletic wählte nur drei Rookies für den Cornerback-Slot der ersten Mannschaft aus, und Watson schloss sich den Top-5-Interessenten Ahmad „Sauce“ Gardner (New York Jets) und Derek Stingley Jr. (Houston Texans) an.

Was für eine Ehre!

„Gardner und Stingley wurden einstimmig ausgewählt“, schrieben sie, „aber es gab nicht viel, was Watson und trennte [Tariq] Wolle [Seattle Seahawks] um den letzten Platz – besonders nachdem Woolen am Sonntag in Detroit einen Pick Six (sein zweites INT der Saison) geliefert hatte … Watson, Pick Nr. 243 im April, könnte in Woche 2 immer noch auf dem Schwung seiner eigenen 99-Yard-Interception reiten , was ihm geholfen hat, AFC Defensive Player of the Week zu werden.“

Watson war alles, was Verteidigungskoordinator Steve Spagnuolo um die Rechtschreibung von McDuffie bitten konnte, und sein oben erwähnter Pick-Six stahl Los Angeles einen wichtigen Divisionssieg. Aufgrund seines Draft-Status und seiner positiven Geschichte ist er schnell zu einem Fanfavoriten in Kansas City geworden.

Später fügte das Team hinzu, dass „die Rookie-CB-Ernte tief aussieht“, und zitierte Spieler wie Roger McCreary (Tennessee Titans), Kyler Gordon (Chicago Bears) und Kaiir Elam (Buffalo Bills) sowie lobende Erwähnungen Woolen und Jack Jones (New England). Patrioten).

Karlaftis wurde als Edge Rusher der zweiten Mannschaft hinter den Startern Travon Walker (Jacksonville Jaguars) und Aidan Hutchinson (Detroit Lions) aufgeführt, aber die Erklärung favorisierte den Chiefs Pass Rusher mehr als die beiden besten Auswahlen des Entwurfs.

„Das ist ein schwieriges Gespräch“, begannen die Mitarbeiter von The Athletic, „denn es gibt – wie schon bei der Bewertung dieser Position vor dem Draft – überall gute und schlechte Nachrichten. Während Hutchinson alle Rookie-Kanten durch vier Spiele mit „wahrem Pass-Set-Druck“ (neun), pro Pro Football Focus und Sacks (drei) anführt, hatten sowohl er als auch Walker eher prosaische Siegesraten (PFF-Noten jeweils bei 8 Prozent). Die beiden Top-Picks im April-Draft haben sich jedoch solide gezeigt und ihre Arbeit gegen den Lauf verbessert, und jeder hat Einblicke in eine viel höhere Obergrenze gegeben.“

Sie fuhren fort: „Karlaftis und [Jermaine] Johnson [Jets] sollte hier überhaupt nicht geschlafen werden. Ein Fall hätte für beide gemacht werden können, um dies zu machen [starter] aufführen. Karlaftis schiebt weiterhin die Tasche für die Chiefs, aber – wie es gelegentlich bei Purdue der Fall war – ist er noch nicht ganz fertig (null Säcke).

Es ist wahr, Karlaftis hat seinen ersten Karriere-Schuss nach der Aufregung in der Vorsaison nicht registriert, aber wenn man ihn beobachtet, fühlt es sich an, als wäre er sehr nah dran. Eine lobende Erwähnung hier ist immer noch eine Leistung für sich, wenn man die Rookie-Tiefe auf der Edge-Rusher-Position im Jahr 2022 bedenkt.

Falls Sie sich gefragt haben, The Athletic hat zwei Starter und eine lobende Erwähnung als Linebacker ausgewählt. Devin Lloyd (Jaguars), Malcolm Rodriguez (Lions) und Quay Walker (Green Bay Packers) schlugen Chenal während dieser ersten Beschreibung.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare