Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartSPORT49ers hätten Ex-1st Rounder einmal bei 11-Millionen-Dollar-Deal fast hinzugefügt: Bericht

49ers hätten Ex-1st Rounder einmal bei 11-Millionen-Dollar-Deal fast hinzugefügt: Bericht

- Anzeige -


Es stellte sich heraus, dass die San Francisco 49ers nach dem Trade von Christian McCaffrey beinahe einen weiteren spritzigen Zug in der Saison gemacht hätten.

Aber dieser hier wäre zu einer der tiefsten Einheiten der 49er geworden, wenn es passiert wäre – und hätte SF einmal eine Aussicht auf einen wohlhabenden 11-Millionen-Dollar-Rookie-Deal gegeben und einmal für seine „erstklassigen Eigenschaften und sein dominantes Potenzial“ im Moment gelobt Er trat 2019 in die Liga ein.

Am Montag, dem 14. November, fügten die Las Vegas Raiders den ehemaligen Verteidiger der Los Angeles Chargers und den 28. Gesamtsieger der 19er-Klasse Jerry Tillery hinzu.

Die Bolts trafen die Entscheidung, auf Tillery am Vorabend ihres Spiels gegen die 49ers zu verzichten, um zu verhindern, dass der hoch aufragende 6-Fuß-6, 295-Pfünder möglicherweise die Wege mit Trent Williams oder Mike McGlinchey kreuzt. Der Schritt, Tillery freizulassen, beendete seinen Vierjahresvertrag über 11.422.158 US-Dollar, den er einst als Einstiegs-Rookie-Deal per Spotrac unterzeichnet hatte. Tillery wurde am Montagnachmittag vom Gegner der 49ers am 1. Januar beansprucht.

Es stellte sich jedoch heraus, dass die 49ers kurz davor standen, Tillery per ESPN NFL-Insider Adam Schefter hinzuzufügen.

„Acht Teams – Las Vegas, Detroit, Carolina, Indianapolis, San Francisco, New York Jets, New York Giants und Kansas City – haben Verzichtserklärungen für den Erstrunden-Pick der ehemaligen Chargers, Jerry Tillery, eingereicht, der den Raiders zugeteilt wurde. ” Schefter berichtet.

Lassen Sie das marinieren, 49er-Fans. Tillery wäre, wenn er von den Niners beansprucht worden wäre, ein neuer Teamkollege mit Nick Bosa (der Nr. 2 in der Gesamtwertung dieser Klasse) und dem Zweitplatzierten Deebo Samuel gewesen. Er wäre auch mit dem ehemaligen College-Teamkollegen Aaron Banks zu einem ehemaligen Norte Dame-Star der 49ers zurückgekehrt.

Matt Barrows von The Athletic weist auf diesen wahrscheinlichen Grund hin, warum die 49ers die Behauptung aufstellten:

Tillery wurde einst von Lance Zierlein, Draft-Experte von nfl.com, für seine Mischung aus Power und einem Wolkenkratzer-Rahmen gelobt.

„Tillery ist ein auf Projektion basierender Interessent mit erstklassigen Eigenschaften und dominantem Potenzial“, schrieb Zierlein als ersten Satz in seine Übersicht. Er fügte hinzu, dass Tillery „immer noch nach mehr Konsistenz von Spiel zu Spiel suchte“. Aber eine weitere Eigenschaft, die Zierlein aus Tillery heraus beschrieben hat, war, dass er „eine beängstigende natürliche Kraft für einen so langen Rahmen hatte und das Potenzial hat, größer und stärker zu werden.“

Tillery nutzte seine Mischung aus Größe, Kraft und Hartnäckigkeit während seiner letzten Kampagne mit den Fighting Irish im Jahr 2018 enorm:

Während Tillery in 54 Spielen mit 29 Starts Blitze gezeigt hat, hat er nie sein Potenzial gezeigt, für das die Chargers ihn eingezogen haben.

Tillery war auf drei Starts beschränkt, obwohl er in seiner Rookie-Saison 15 Spiele absolvierte. Er zählte nur 17 Tackles mit 9 Solostopps und produzierte 2 Säcke. Seine Zahlen und Statistiken zeugten von einem Wachstum in seiner zweiten NFL-Saison – er erhöhte seine Gesamtzahl auf 30 Zweikämpfe, 19 Solostopps, 3 Säcke und lieferte außerdem zwei Passablenkungen und erzwang zwei Fummel. Und er erreichte diese Zahlen, indem er in 16 Spielen spielte und in 11 Spielen in die Startaufstellung eingefügt wurde.

Die letzte Saison war auf ganzer Linie sein bestes statistisches Jahr – mit 51 Tackles, 24 Solo-Stopps, 6 Tackles für eine Niederlage und 4,5 Sacks in 16 Spielen mit 15 Starts.

Tillery sah jedoch wie der seltsame Mann in der Charger-Verteidigungslinie aus, in der Joey Bosa, Sebastian Joseph-Day und Khalil Mack in der Nähe der Scrimmage-Linie stehen. Tillery stand in dieser Saison in keinem einzigen Spiel in der Startelf und wurde von Fans und NFL-Medien wegen seiner mangelnden Laufunterstützung kritisiert. Tillery verließ die Chargers mit nur 8 Tackles, 5 Solostopps und einem Sack.

Aber die 49ers waren in der Mischung, um ihn über Verzichtserklärungen zu beanspruchen. Wäre er beigetreten, hätte er sich nicht nur neben Bosa und den preisgekrönten Rookie Drake Jackson aufgestellt, er hätte auch mehr Länge zu einer 49ers-Verteidigung hinzugefügt, ohne dass es daran mangelte, durch den 6-Fuß-7 Arik Armstead und die 6- Fuß-5 aufstrebender Grabenverteidiger Charles Omenihu.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare