Montag, November 28, 2022
StartSPORTAchtfacher All-Star wollte Mehrjahresvertrag mit Lakers unterschreiben

Achtfacher All-Star wollte Mehrjahresvertrag mit Lakers unterschreiben

- Anzeige -


Letztes Jahr waren die Los Angeles Lakers schlecht, weil sie eine alte Liste schlecht sitzender Teile hatten, die nicht gesund bleiben konnten. In dieser Nebensaison hat sich das Team konzertiert bemüht, jünger zu werden, aber dennoch einen Kader zusammengestellt, der nicht gut zusammenpasst. Da Thomas Bryant verletzt ist, haben die Lakers Anthony Davis ausgiebig in der Mitte eingesetzt. Damian Jones hat als Backup so schlecht gespielt, dass er aus der Rotation gefallen ist.

Im Nachhinein wäre das Team vielleicht besser dran gewesen, einen älteren Veteranen ins Zentrum zurückzuholen. Dwight Howard gab kürzlich bekannt, dass er für die Taoyuan Leopards in Taiwan spielen wird, aber das war nicht seine erste Wahl. Eigentlich wollte er dieses Jahr unbedingt in Los Angeles bleiben, aber die Lakers wollten ihm keinen Mehrjahresvertrag geben.

„Ich wäre bereit gewesen, zu den Lakers zurückzukehren“, sagte Howard im „Club Shay Shay“-Podcast. „Ich war bereit, zurückzugehen. Sie haben mir jedes Mal gesagt, dass wir niemanden über 30 einen Mehrjahresvertrag geben werden. Also denke ich: ‚Verdammt, ich habe euch allen geholfen, die NBA-Meisterschaft zu gewinnen. Ihr könntet eurem Jungen ein oder zwei Mil besorgen oder mir eine Mil geben. Ich will nicht viele Minuten. Gib mir 20 Minuten und lass mich ausflippen.’“

Howard malt die Lakers sicherlich als den Bösen, weil sie ihm keinen Mehrjahresvertrag gegeben haben, aber es gab keine anderen Teams, die dieses Angebot gemacht haben. Unglücklicherweise für Howard ist er in der Phase seiner Karriere, in der er keinen weiteren großen Vertrag bekommen wird. Spieler in den Dreißigern bekommen ständig Mehrjahresverträge. Die Lakers haben LeBron James gerade in der Nebensaison einen gegeben, und er ist fast 40.

Howard hat einfach keinen Einfluss mehr auf das Gewinnen. Er ist ein achtmaliger All-Star und wird eines Tages in der Hall of Fame stehen, aber er ist nicht mehr dieser Spieler. Er war letzte Saison bei den Lakers, hat aber nicht viel getan, um sie besser zu machen. Er war großartig für sie während des Meisterschaftslaufs in der Saison 2019-2020. Er machte 73,2 % seiner Schüsse und war für dieses Team ein Schlüsselspieler von der Bank. Allerdings ist er nicht mehr so ​​fit. Aufgrund des Meisterschaftslaufs wird er der Fangemeinde immer in guter Erinnerung bleiben, aber seine Tage als Laker sind wahrscheinlich vorbei.

Davis hat in dieser Saison die meisten seiner Minuten im Zentrum gesehen. Es wurde immer gedacht, dass er in der Position besser war, aber vielleicht ist das nur in kleinen Dosen. Die Lakers wären klug, ihn wieder an die Macht zu bringen, aber das können sie im Moment nicht tun. Jones hat nicht gut genug gespielt, um sich einen Platz in der Startaufstellung zu verdienen.

Bryant könnte sicherlich helfen, da er sich als solider großer Mann erwiesen hat, wenn er gesund ist. Das Problem ist, dass er selten gesund ist und bei den Lakers bereits Verletzungsrückschläge hinnehmen muss. Er fällt seit Beginn der Saison mit einer Daumenverletzung aus und wurde kürzlich neu bewertet. Laut Cheftrainer Darvin Ham steht Bryant über Kyle Good vom OC Register noch nicht kurz vor der Rückkehr.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare