Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTAndrew Wiggins von Warriors enthüllt, was seine Karriere-Bestleistung freigeschaltet hat

Andrew Wiggins von Warriors enthüllt, was seine Karriere-Bestleistung freigeschaltet hat

- Anzeige -


Andrew Wiggins hatte das beste Spiel seiner Karriere, als die Golden State Warriors am Freitag die Boston Celtics mit zwei Spielen pro Stück besiegten, um sogar das NBA-Finale zu erreichen, und hatte danach eine einfache Antwort darauf, was die Leistung freigesetzt hat.

Mitten in der wahrscheinlich besten Saison seiner achtjährigen NBA-Karriere hatte Wiggins am 10. Juni in Spiel 4 sein möglicherweise bestes Einzelspiel. Er erzielte 17 Punkte und erzielte ein Karrierehoch von 16 Rebounds, als die Warriors zogen auswärts im vierten Viertel, schlug die Celtics 107-97, um den Heimvorteil zurückzugewinnen.

Im Gespräch mit Reportern nach dem Spiel erklärte Wiggins, was hinter seinem besten Spiel seiner Karriere steckte.

Die neuesten Warriors-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Warriors-Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News on Warriors an!

Für Wiggins war das Ziel in Spiel 4 einfach – tun Sie alles, was nötig ist, um zu gewinnen. In diesem Fall bedeutete das, eine Antwort auf den 47-31-Rebound-Vorteil zu geben, den die Celtics in Spiel 3 hatten.

„Ich will gewinnen“, sagte er über SI.com. „Ich weiß, dass Rebounding ein großer Teil davon ist. Ich will nur gewinnen. Und ich habe das Gefühl, dass wir manchmal klein spielen. Also versuche ich einfach, reinzugehen und abzuprallen, dem Team zu helfen.

Wiggins tat mehr als nur einen Rebound gegen die Celtics. Wie Warriors-Cheftrainer Steve Kerr feststellte, zog er einige der schwierigsten Defensivaufgaben und spielte eine große Rolle bei der Verlangsamung von Jayson Tatum. Obwohl Tatum ein Mannschaftshoch von 23 Punkten hatte, benötigte es 23 Schüsse und kam mit sechs Turnovers.

„Wiggs war fantastisch“, sagte Kerr nach Spiel 4 über SI.com. „Um gegen Boston anzutreten, muss man sich mit Tatum auseinandersetzen und [Jaylen] Brown, und sie sind einfach starke, erfahrene Spieler. Tolle Größe. Sie kommen ständig bergab auf dich zu, also mussten wir Wiggs da draußen haben. Ich fand ihn defensiv großartig.“

Wie Wiggins andeutete, ist seine Rolle in der Small-Ball-Aufstellung des Teams eine der wichtigsten. Kerr fordert Wiggins auf, an die Spitze zu rutschen, wenn das Team seine kleine Aufstellung auf dem Boden hat, was erfordert, dass er einer der primären Rebounder ist.

Wiggins hat die Rolle angenommen. Obwohl Wiggins in seiner gesamten Karriere durchschnittlich 4,7 Rebounds pro Spiel erzielt, hat er in den Playoffs 7,3 Boards pro Spiel.

Wiggins hatte wenig Zeit, sich an die neue Rolle zu gewöhnen. Die Small-Ball-Aufstellung, die Kerr in der Eröffnungsrunde der Playoffs vorstellte – die Wiggins mit Steph Curry, Jordan Poole, Klay Thompson und Draymond Green paart – hatte vor Beginn der Playoffs noch nie zusammen gespielt, da drei der vier es zu tun hatten Langzeitverletzungen während der regulären Saison.

Für Wiggins, der vor dieser Saison in seiner Karriere nur in einer Playoff-Serie gespielt hat, ist es alles wert, wenn die Warriors eine Meisterschaft gewinnen können.

„Wir müssen einfach alle unseren Beitrag leisten. Wir haben viele Leute, die ins Spiel gehen und das Spiel auf unterschiedliche Weise beeinflussen können, und im Moment wird alles gebraucht“, sagte Wiggins nach Spiel 4. „Was auch immer jemand zu geben hat, man will nicht zurückblicken ein paar Wochen ab jetzt und denke, ich hätte das tun sollen, ich hätte das tun sollen. Du musst alles auf dem Boden lassen.“

WEITER LESEN: Draymond Green sagt, Warriors Rookie kann „beständiger All-Star“ werden

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare