Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTARCA trifft Wiedereinstellungsentscheidung über Daniel Dye

ARCA trifft Wiedereinstellungsentscheidung über Daniel Dye

- Anzeige -


GMS Racing-Fahrer Daniel Dye steht kurz vor seiner Rückkehr auf die Strecke. Die ARCA Menards Series hat ihn nach einer unbefristeten Suspendierung, die am 27. April nach einer Verhaftung in Florida verhängt wurde, wieder eingestellt.

Die Serie gab die Neuigkeiten am 13. Mai bekannt, als sich die Teams der ARCA Menards Series auf ein Rennwochenende auf dem Kansas Speedway vorbereiteten. Die Wiedereinstellung war sofort wirksam, wodurch Dye berechtigt war, zum Chevrolet Nr. 43 zurückzukehren und gleichzeitig mehr Punkte zu erzielen. Der Schritt folgt den Behörden, die die im April eingereichten Batterieladungen von einem Verbrechen auf ein Vergehen reduziert haben.

Die Behörden verhafteten Dye am 26. April nach einem Vorfall an der Father Lopez Catholic High School in Daytona Beach, Florida. Laut einer eidesstattlichen Erklärung behauptete Dyes Klassenkamerad, dass er „auf seiner linken Seite auf ihn zukam“ und begann, „mit seiner Leistengegend (Beckenbereich) an Kopf und Gesicht zu schleifen und zu tanzen“. Der Klassenkamerad behauptete, er habe mehrmals versucht, Dye wegzustoßen, bevor er in die Leiste geschlagen wurde.

ALLE aktuellen NASCAR-News direkt in Ihren Posteingang! Abonnieren Sie die The Aktuelle News on NASCAR-Newsletter hier!

Melden Sie sich für den The Aktuelle News on NASCAR Newsletter an!

„Heute gaben die Verantwortlichen der ARCA Menards Series bekannt, dass GMS Racing Daniel Dye für den Wettbewerb wieder eingesetzt wurde.“ GMS Racing sagte in einer Erklärung am 13. Mai. „Dye und das Chevrolet-Team Nr. 43 werden am Samstag auf dem Kansas Speedway antreten.“

Der Fahrer der Nr. 43 veröffentlichte am 12. Mai eine Erklärung. Er sprach über die Emotionen nach seiner Festnahme sowie über die Unterstützung, die er von den Menschen um ihn herum erhielt. Dye gab auch eine Erklärung ab, dass er sich über den Vorfall erheben und ein positives Beispiel für andere sein werde.

„Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu können, dass ARCA seine Suspendierung aufgehoben hat, nachdem mein Anwalt dem Staatsanwalt eidesstattliche Aussagen von Augenzeugen vorgelegt hat“, sagte Dye in einer Erklärung auf seiner Website. „Nach der Überprüfung dieser Informationen und seiner eigenen Untersuchung, einschließlich der Überprüfung der Krankenakten, reduzierte der Staat die Anklage auf ein Vergehen.

„Bevor ich wieder Rennen fahre, ist es meiner Meinung nach wichtig zu erklären, was passiert ist, das die örtlichen Polizeibeamten dazu veranlasst hat, mich in Gewahrsam zu nehmen. Tatsache ist, dass ich und meine Klassenkameraden in ein albernes und zugegebenermaßen unausgereiftes Spiel verwickelt waren, das üblicherweise in der Schule zwischen Jungen gespielt wird und bei dem es darum geht, sich gegenseitig in die Leistengegend zu schlagen. Das geht so, seit wir in der 9. Klasse waren. Der andere Student hat mich „erwischt“, und dann habe ich ihn zurückbekommen. Ich möchte ganz klar sagen, dass niemand versucht hat, jemanden im Spiel ernsthaft zu verletzen, und ich bin erleichtert zu wissen, dass sich der andere Schüler erholt hat.

ARCA suspendierte Dye Ende April und stellte ihn schließlich am 13. Mai wieder ein. Er war fast einen Monat von der Serie entfernt, verpasste jedoch aufgrund des einzigartigen Formats des Zeitplans der ARCA Menards Series keine Rennen.

Die Reise nach Kansas ist erst das vierte Rennwochenende des Jahres für die ARCA Menards Series. Die Fahrer kehren zum ersten Mal seit dem 23. April, als sie sich mit dem Talladega Superspeedway verhedderten, wieder in Aktion. Dye war bei diesem Superspeedway-Rennen aktiv und belegte den 17. Gesamtrang.

Dye wird nun wieder aktiv und kämpft weiter um die Führung in der Serie. Er ist derzeit Zweiter in der Gesamtwertung, einen Punkt hinter Rajah Caruth. Keiner der Fahrer hat 2022 ein Rennen gewonnen, aber sie haben mehr Punkte gesammelt als Nick Sanchez, der Sieger des Rennens in Talladega.

WEITER LESEN: Austin Dillon kündigt neue TV-Serie an



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare