Mittwoch, Mai 18, 2022
StartSPORTAugsburgs Präsident tritt mit sofortiger Wirkung zurück

Augsburgs Präsident tritt mit sofortiger Wirkung zurück

- Anzeige -


Klaus Hofmann ist seit zehn Jahren beim FC Augsburg und seit 2014 Präsident. Der 54-Jährige hat nun seinen Abgang bekannt gegeben. Hofmann erläuterte auch die Gründe.

Des

Der FC Augsburg steht kurz nach dem Abstieg ohne Präsidenten da. Wie der Klub mitteilte, trat Klaus Hofmann am Donnerstag aus gesundheitlichen Gründen von seinen Ämtern zurück.

Der 54-Jährige selbst begründete seine Entscheidung mit folgenden Worten: „Seit einiger Zeit leide ich unter zunehmenden gesundheitlichen Problemen durch die Doppelbelastung beim FCA und meinem Unternehmen. Das bedeutet aus meiner Sicht auch, dass ich beide Themen nicht mehr mit der gewohnten und gebotenen Sorgfalt behandeln können.“

Welche gesundheitlichen Probleme er genau hatte, wollte Hofmann nicht sagen. Um die Zukunft des Klubs macht er sich keine Sorgen: „Der FCA ist finanziell mehr als solide aufgestellt und wird die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre weiterschreiben.“

Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Müller sagte: „Wir haben den Rücktritt von Klaus Hofmann bedauert, respektieren aber natürlich seine Entscheidung. Dass Gesundheit unser höchstes Gut ist, haben wir in den vergangenen Jahren nicht nur wegen der Corona-Pandemie gespürt . Wir drücken ihm die Daumen und wünschen ihm gesundheitlich nur das Beste.“

„Wir werden uns in den kommenden Wochen in aller Ruhe mit der entsprechenden Nachfolgeregelung für das Präsidentenamt befassen.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare