Freitag, August 12, 2022
StartSPORTBairstow verlässt Hundred, um sich vor dem Südafrika-Test auszuruhen

Bairstow verlässt Hundred, um sich vor dem Südafrika-Test auszuruhen

- Anzeige -


Jonny Bairstow hat sich aus der Hundred-Kampagne der Männer von Welsh Fire zurückgezogen, um sich darauf zu konzentrieren, sich vor Englands bevorstehender Testserie gegen Südafrika auszuruhen und zu erholen.

Bairstow wurde am Dienstag in den Kader berufen, um am 17. August im Lord’s gegen die Proteas anzutreten. Sie werden später in diesem Monat im Emirates Old Trafford erneut kämpfen, wobei die Männer von Ben Stokes ihren Red-Ball-Sommer im Kia Oval für den dritten Test beenden , die am 8. September beginnt.

England hat auch einen vollen Herbst- und Winterplan, der zwei Tourneen durch Pakistan und Serien gegen Australien, Neuseeland und Bangladesch sowie die Twenty20-Weltmeisterschaft umfasst.

Der 32-jährige Wicketkeeper-Batter – seit seiner Abberufung Ende 2020 ein fester Bestandteil der englischen Mannschaft – sollte Welsh Fire am Mittwoch in ihrem Eröffnungsspiel gegen den Meister Southern Brave im Ageas Bowl vertreten, wird es aber nicht mehr sein sich für die Auswahl zur Verfügung stellen, nachdem er „einige hektische Monate“ des internationalen Cricket überstanden hatte.

Bairstow sagte in einer Erklärung: „Ich bin wirklich enttäuscht, dass ich dieses Jahr nicht Teil von The Hundred sein werde. Ich habe es letztes Jahr geliebt, aber ich hatte ein paar hektische Monate mit dem Zeitplan, wie er ist, und ich muss vor den Südafrika-Testserien wirklich eine Verschnaufpause einlegen. Alles Gute für die Männer und Frauen von Welsh Fire – ich werde euch anfeuern.“

In einer Erklärung von Welsh Fire heißt es: „Wir verstehen Jonnys Entscheidung und wünschen ihm alles Gute. Wir können es kaum erwarten, unsere Hundred-Kampagne morgen Abend zu starten und freuen uns darauf, am Sonntag wieder vor unseren eigenen Fans in Sophia Gardens zu stehen.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare